de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Sudharak Olwe
Kooperationsstipendium
2017–2018
Mumbai
/
Indien
01. August 2018 - 31. August 2018

Geboren 1966 in Mumbai/Indien.

Sudharak Olwe arbeitet als sozialdokumentarischer Fotograf in Indien. In den letzten drei Jahrzehnten schuf er einen umfangreichen Werkkomplex mit außergewöhnlich intimen Porträts von Menschen, die von der Mainstream-Gesellschaft verachtet und an den Rand gedrängt werden.

So umfasst sein Werk die Dokumentation von Gräueltaten gegen die Dalit, eine Serie von Ausstellungen und Büchern zu Mumbais Naturschutzarbeitern, intime Geschichten über das Leben in Kamathipura – Mumbais verwahrlostem Rotlichtviertel, eine einfühlsame Reise in das Leben von Frauen, die häusliche Gewalt überlebt haben und revolutionäre Geschichten über Geburtshilfe in Jharkhand.

Sudharak Olwe arbeitetete als Fotograf für verschiedener führende Zeitungen wie Times of India, DNA und Lokmat. Sein Werk wurde in vielen internationalen Zeitschriften veröffentlicht, darunter Indes France, Die Zeit, London Times, Harper Bazaar, EPA und andere.

Sudharak stellte in zahlreichen Kunstgalerien, auf Festivals und in Institutionen aus. In Schweden, Bangladesh, den Niederlanden, den USA, in Cambodia, Japan und Deutschland wurden seine Ausstellungen präsentiert und ausgezeichnet. Er war einer von vier Preisträgern des National Geographic’s All Roads Photography Awards und erhielt 2017 das Gabriel Grüner Stipendium. 2016 wurde Sudharak Olwe der Padma Shri, Indiens vierthöchster Zivilaward, vom indischen Präsidenten verliehen, in Anerkennung seiner wertvollen und unermüdlichen Arbeit.

2005 gründete Sudharak Olwe die Non-Profit-Organisation Photography Promotion Trust, die sozialdokumentarische Fotografie fördert und anstrebt, mit ihrer Hilfe eine dauerhafte Veränderung im Leben von sozial ausgegrenzten Gemeinschaften zu erreichen.

www.sudharakolwe.com / www.photographytrust.org