de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Sophie-Charlotte Opitz
Kunstkoordination
2019
Stuttgart
/
Deutschland
01. Januar 2019 - 26. April 2019

Sophie-Charlotte Opitz, 1987 in Aachen/Deutschland geboren, ist promovierte Kunst- und Kulturwissenschaftlerin und Kuratorin. Sie studierte an der Goethe-Universität Frankfurt Kunstwissenschaften, Kunstpädagogik und Philosophie und schloss mit dem 1. Staatsexamen 2013 ihr Studium ab. In ihrer Doktorarbeit untersuchte sie die Produktionsmechanismen zeitgenössischer Kriegs- und Konfliktfotografie. Das hieraus entstandene Buch Bilderregungen: Die Produktionsmechanismen zeitgenössischer Kriegsfotografie (Jonas Verlag, 2020) widmet sich den Dynamiken, Interrelationen und (Dis-)Kontinuitäten von Bildern des Krieges. Ihre Forschungsinteresse umfasst unter anderem Fragen zu medienübergreifenden Erinnerungsdynamiken, politischer (Un-)Sichtbarkeit und Medialität und Materialität kollektiver Erinnerungskulturen. Opitz hält Vorträge, unterrichtet und veröffentlicht zu Themen im Bereich der Medientheorie, kulturellen Gedächtnisforschung und Kunstpädagogik.