de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Patrick Ritter
art, science & business
Koordination
2011-2013
Tübingen
/
Deutschland
01. Dezember 2012 - 30. November 2013

Geboren 1980 in Neu-Ulm/Deutschland.

Nach einer handwerklichen Ausbildung zum Raumausstatter/Innengestalter studierte Patrick Ritter Empirische Kulturwissenschaft, Soziologie und Neuere Englische Literatur an der Eberhard Karls Universität Tübingen/Deutschland.

Zwischen 2004 und 2007 absolvierte er mehrere Praktika an Theatern und in Medienanstalten. Desweiteren hospitierte er für Regie, Dramaturgie sowie Bühnenbild und Kostüm am Landestheater Tübingen und am Stadttheater Heidelberg/Deutschland, unter anderem bei Martin Nimz (Schillers Die Räuber) und Ole Georg Graf (Shakespeares The Tempest). Journalistische Praktika absolvierte er beim Schwäbischen Tagblatt, beim Reutlinger Tübinger Fernsehen sowie bei Prometheus – das Wissenschaftsfernsehen für Baden-Württemberg. Zudem realisierte er kleinere Videoprojekte in eigener Regie.

2008/2009 war Patrick Ritter im Rahmen eines Stipendiums des Kunstvereins Friends of TowerAteliers e.V. (Tuttlingen) als Regieassistent, Interviewer und Ausstellungsgestalter in einem sozialwissenschaftlichen und künstlerischen Dokumentationsprojekt über das Southside Festival in Neuhausen ob Eck/Deutschland tätig. Die Ergebnisse des EU-geförderten Projekts waren der Dokumentarfilm Summer's Almost Gone unter der Regie der französischen Filmemacher Benoit Mery und Remi Pinaud sowie die Ausstellung Southside – ein Festival zwischen Subkultur und Kommerz in Tuttlingen/Deutschland.

Neben der Beschäftigung mit Medientheorie und -praxis ist die soziologische und ästhetisch-anthropologische Bearbeitung nachhaltiger Entwicklung eines von Patrick Ritters kulturwissenschaftlichen Schwerpunktthemen. Unter anderem beschäftigte er sich in seiner Zwischenprüfungsarbeit mit der Entstehung eines Solardorfs in Baden-Württemberg und in seiner Magisterarbeit mit den kommunikativen Mustern einer ökologischen Internetplattform. Für das Studienprojekt Grenzraumsee – eine ethnographische Reise durch die Bodenseeregion verfasste er den Artikel Global denken, lokal handeln – regional koordinieren? Symbolik und Praxis im Umweltschutz des Bodenseeraums.

Patrick Ritter ist von Dezember 2012 bis November 2013 Koordinationstipendiat im Programm art, science & business.