de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Reza Haeri
Video / Film / Neue Medien
2011-2013
Teheran
/
Iran
gewählt von
01. September 2013 - 31. Oktober 2013 , 01. April 2013 - 31. Mai 2013

Geboren 1973 in Teheran/Iran.

Reza Haeri arbeitet als Filmemacher und Kurator. Er lebt und arbeitet in Tehran. Einige seiner aktuellen Arbeiten sind Final Fitting (2008, Grand Prize from Cinema Verité Festival), All Restrictions End (2009, Grand Prize from Rio de Janeiro Film Festival, selected in Forum Expanded Berlinale 2010) and Sons of Sindbad (2017). Außerdem war er an der politischen Zeitschrift Dialogue (Goftogu) seit 1999 beteiligt und Herausgeber der Sonderausgabe zu Cinema and History (2014). Er gründete den Tehran Cine club (2005-2010) and im Jahr 2015 kuratierte er Metaphor and Politics: The Tehran Retrospective of Harun Farocki. 2017 kuratierte Haeri die Retrospektive zu Sohrab Shahid-Saless’ deutschen Arbeiten Nostalgia for The Elsewhere bei TMoCA.

Darüber hinaus war er Jury-Mitglied des Copenhagen International Documentary Film Festivals (CPH:DOX, 2009) und arbeitete am Künstlerbuch Seeing Studies, produziert von der dOCUMENTA (13).

Ausgewählte Arbeiten: Sons of Sindbad (65 Min., 2017), With These Hands (35 Min., 2015), All Restrictions End, experimentelle Dokumentation (40 Min., 2009), Final Fitting, Dokumentation (33 Min., 2008) und Unfinisehd Report (30 Min., 2000).

Seine Filme wurden unter anderem mit folgenden Preisen ausgezeichent: Preis für den besten Film, Rio de Janeiro Short Film Festival 2010; Preis für den besten Dokumentarfilm, Cinema Verité Festival, Teheran, 2009 und den Award der Jury Doc Madrid, Madrid 2010.