de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Sílvia das Fadas
Kooperationsstipendium
2017–2019
Portugal
01. Oktober 2018 - 28. Februar 2019

Geboren in Portugal 1983.

Sílvia das Fadas (geborene Sílvia Salgueiro) ist Filmemacherin, Forscherin, Lehrerin, Wandervogel. Sie studierte Film und Ästhetik und erlernte das Filmhandwerk an der Portuguese Moving Image Archive (ANIM) und der Portuguese Cinematheque in Lissabon. Geleitet von einer militanten Nostalgie zog sie nach Los Angeles, wo sie weiterhin persönliche Filme am California Institute of the Arts kunstvoll in 16 mm produzierte. Sie arbeitete als visuelle Geschichtsforscherin für die Academy of Motion Picture Arts and Sciences und kollaborierte mit dem Los Angeles Filmforum bis ihr Visum ablief und sie nach Wien zog, wo sie eine lebendige Filmkultur vorfand. Dort arbeitete sie als Filmvorführerin für das österreichische Filmmuseum und unterrichtete an der Akademie der bildenden Künste in Wien, wo sie derzeit Teilnehmerin des Doktorandenprogramms ist.

Sie erhielt das Fundação Calouste Gulbenkian/FLAD Stipendium, das CalArts School of Film/Video Stipendium und ein FCT Doctoral Stipendium. Ihre 16mm-Filme wurden bei einer Vielzahl an Festivals, Kinematheken und Arthouse-Kinos gezeigt. Sie interessiert sich für das Politische, das der Filmpraxis und dem Kino innewohnt und betrachtet es als einen Weg des Zusammenfindes in Rastlosigkeit und Gebrochenheit.

Sílvia das Fadas ist Stipendiatin in Kooperation mit der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart.