de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Simone De Iacobis
Osteuropäisches Netzwerk
Warschau
/
Polen
05. Oktober 2015 - 31. Dezember 2015

Geboren 1978 in Rom/Italien.

Simone De Iacobis lebt und arbeitet in Warschau/Polen und ist Mitglied der Designgruppe Centrala. Er studierte Architektur in Rom, wo er 2007 seinen Abschluss erhielt. Im Anschluss nahm er an einem zwei-jährigen Programm in grundlegender und fortgeschrittener Fotografie teil.

Er war Teil mehrerer Ausstellungen wie La città eventuale beim Fotografia Festival Internazionale di Roma (2005), Oriented bei Urhahn Urban Design, Amsterdam/Niederlande, und arbeitete mit STAR, strategies + architecture, Rotterdam/Niederlande sowie mit studiometrico, Mailand/Italien zusammen. 2010 trat er der Gruppe CENTRALA bei. Seine Fotografien wurden in MONU, CityVision und The Glory of the City veröffentlicht. Er ist Mitgestalter von Oskar Hansen. Open Form am MACBA Barcelona, Spanien (2015) und dem Serralves Museum of Contemporary Art in Porto/Portugal (2015).

Simone de Iacobis arbeitet als Dozent und gibt Workshops für Studenten der Architektur und Blogger. Er ist Mitdeisgner von zahlreichen Inneneinrichtungen, Strukturen, Ausstellungen und Projekten, die das Nachdenken über den Stadtraum anregen.

Er erhielt verschiedene Preise in Architektur- und Fotografiewettbewerben.

Simone De Iacobis ist Stipendiat im Rahmen des Austauschprogramms zwischen dem Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Schloss Ujazdowski in Warschau und der Akademie Schloss Solitude, mit finanzieller Unterstützung durch das Adam Mickiewicz Institut.