de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Sofie Verraest
Textuell
2020–2021
Brüssel
/
Belgien
01. Juli 2020 - 31. Dezember 2020

Geboren 1986 in Kortrijk/Belgien.

Sofie Verraest schreibt sowohl literarische als auch Sachbücher über Literatur, Stadt, urbane Architektur und Landschaftsgestaltung. Ihr besonderes Interesse gilt der Form der (sehr) kurzen Prosa. Sie studierte Flämische und Französische Literatur sowie Linguistik an der Université d’Aix-Marseille/Frankreich und der Universität Gent/Belgien (2004–2007), wo sie ihren MA in Vergleichender Moderner Literaturwissenschaft mit Auszeichnung abschloss (2008). Mit Unterstützung eines Stipendiums der Flämischen Gemeinschaft absolvierte sie ihren MA in Philosophie an der Sofia University/Bulgarien (2008–2009). Sie war an einem vom Flämischen Fonds für wissenschaftliche Forschung geförderten Dokorand*innenprojekt über Erzähltechniken im Städtebau und die Imagination guter Orte beteiligt.

Ihre Arbeiten erschienen unter anderem in den Zeitschriften Ninth Letter, Green Mountains Review und Deux Ex Machina. Sie ist Gründerin und Kuratorin von Snug Harbor, einer Reihe von englischen Literaturabenden in Brüssel, sowie Mitbegründerin von Magnificent Shit, einer Onlineplattform, deren Ziel die Verbreitung herausragender Literatur ist, die das Leben verbessert. Sie unterrichtete als Gastprofessorin Allgemeine Literaturwissenschaften an der Universität Gent (2016–2017) und Kreatives Schreiben mit Sulaiman Addonia an der Creative Writing Academy for Refugees and Asylum Seekers (2018). 2018 war sie Stipendiatin der Elizabeth Kostova Foundation for Creative Writing. Aktuell lehrt sie an der Royal Academy of Fine Arts in Gent.