de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Thiago Granato
Darstellende Kunst
2011-2013
Deutschland
gewählt von
01. April 2014 - 31. Juli 2014 , 01. Januar 2013 - 30. September 2013

Geboren 1979 in Santos, São Paulo/Brasilien.

Thiago Granato lebt in Brasilien, Frankreich und Deutschland. In unterschiedlichen Bereichen des zeitgenössischen Tanzes kann er auf einen großen Erfahrungsschatz blicken.  Seine eigene Arbeit als Choreograf wurde international präsentiert, unter anderem in Brasilien, Israel, Spanien, Österreich, Deutschland und Schweden. Zu seinen Choreografien zählen unter anderem: PLANO B (2008), WE ARE NOT SUPERFICIAL, WE LOVE PENETRATION (2008), TOMBO (2009), BASEMENT (2011) and THIS IS CONCRETE (2012).

Von 2000 bis 2013 entwickelte er gemeinsame Arbeiten mit Tänzern wie Simone Mello, Adriana Grechi, Lia Rodrigues, João Saldanha, Cristina Moura, Neto Machado, Cristian Duarte, Thelma Bonavita, Mathilde Monnier, Sandro Amaral, Lenio Kaklea, Jefta van Dinther und Frederic Gies. Er nahm außerdem am Projekt Ex.e.r.ce 8 teil, das unter der künstlerischen Leitung von Mathilde Monnier am Centre Chorégraphique National Montpellier in Frankreich von von Xavier Le Roy koordiniert wurde.

Thiago Granato arbeitete auch als Tanzlehrer am Estúdio Nova Dança (São Paulo) sowie für die zeitgenössischen Tanzformationen Dani Lima (Rio de Janeiro), Déborah Colker (Rio de Janeiro), João Saldanha (Rio de Janeiro) und Gustavo Ciríaco (Rio de Janeiro).

Während seines Stipendiums an der Akademie Schloss Solitude recherchiert er und entwickelt neue Choreografien. Desweiteren wurde er eingeladen, am Projekt Lote#2 in São Paulo teilzunehmen.

http://www.thiagogranato.com