de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Tobias Scholz
Kunstkoordination
2007-2009
Berlin
/
Deutschland
01. April 2009 - 30. September 2009
Geboren 1976 in Passau.

Tobias Scholz studierte Publizistik, Sozialtheorie und Nordamerikastudien in München und Berlin. Seit 2004 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Soziologie des John-F.-Kennedy-Instituts für Nordamerikastudien (FU Berlin), wo er über das Thema der bildlich-medialen Leidenskommunikation (»Rituale des Sehens – (hochmoderne) Sozialintegration und die Kontingenzen des Mitleids«, erscheint 2010) promovierte.

Schwerpunkte seiner Forschung sind neben der Verbindung der soziologischen Handlungstheorie mit den Begriffen der Bildlichkeit und des Sehens die Bereiche Medien- und Kommunikationstheorie, Ästhetiktheorie sowie Theorie und Geschichte der Fotografie.

Vorträge unter anderem bei den Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) 2005 und der International Visual Sociological Association (IVSA) 2006. 2006 erschien der Aufsatz »Medienrituale der Integration – eine Fallstudie zur Tsunamikatastrophe« (mit Harald Wenzel) in: Medien der Gesellschaft – Gesellschaft der Medien, 2006, (Hrsg. Andreas Ziemann), Konstanz UVK.