de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Vlad Nanca
Osteuropäisches Netzwerk
Sonderprogramme
2005-2007
Bukarest
/
Rumänien
01. Oktober 2006 - 31. Dezember 2006
Geboren 1979 in Bukarest.

Er studierte Fotografie und Video an der Universität der Künste in Bukarest.

Ausgewählte EInzelausstellungen sind »Swing Me« (Oxford/Großbritannien und International Center for Contemporary Arts, Bukarest, 2001), das Projekt im öffentlichen Raum »Framing Huesca« in Huesca/Spanien (2002), »Down to Earth« (CIRKUS Galerie, SKC, Belgrad/Serbien, 2003) und »Terrorism« (Sex Trade Gallery, Bukarest, 2005).

Ausgewählte Gruppenausstellungen sind »11 Young Photographers« (New Gallery, Bukarest, 2001), »Relocation Academy/Shake Society« (Casino Luxembourg, 2004), »On difference #1« (Württembergischer Kunstverein Stuttgart, 2005), »Playing with Terrorism« (MASC Stiftung, Wien, 2005) and »Black Box - Contemporary Romanian Videoart« (House of Arts, Brno/Tschechische Republik, 2006).

Seit 2003 moderiert er die »Incepem« Email-Liste (groups.yahoo.com/group/incepem) und schreibt für verschiedene Online-Zeitschriften (www.dirtpress.com, www.fstopmagazine.com).

Von 2001-2002 nahm er am European Voluntary Service in Huesca/Spanien teil. 2002 erhielt Nanca ein Stipendium des MAP Programms (Pépinières euroéennes pour jenues artists) in Paris und 2005 vom quartier21, Museums Quartier in Wien.

Vlad Nanca ist Teilnehmer des Austauschprogramms zwischen der Akademie Schloss Solitude und »Artist in Residence – Bukarest«.