de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
12. November 2019: Buchpräsentation und Filmvorführung mit Sílvia das Fadas
Silvia das Fadas, Light, Blaze, Fulgor — Auguries for a Non-hierarchical Framing and Flourishing
12. November 2019 19:00
publikationsrelease, filmvorführung, lesung

Sílvia das Fadas ist die vierte Kooperationsstipendiatin von der Akademie Schloss Solitude und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (2018/2019).

Am Dienstag, den 12. November 2019, 19 Uhr präsentiert sie im Hausteigtheater ihre neue  Publikation Auguries for a non-hierarchical framing and flourishing statt. Parallel wird der dazugehörige 16mm-Dokumentarfilm mit dem Kurztitel Light, Blaze, Fulgor, 2018–2019 zu sehen sein.

Die Publikation ist das vierte Buch der Reihe »Dei Frau mit 50 Füssen«. Verantwortet von der Fachgruppe Kunst / IMG / KTPP der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und herausgegeben von Prof. Dr. Cristina Gómez Barrio und Prof. Wolfgang Mayer (Discoteca Flaming Star).

Eintritt frei.


19:00 Uhr

- Begrüssung durch die Rektorin Prof. Dr. Barbara Bader

- Vorstellung der Publikation AUGURIES FOR A NON-HIERARCHICAL FRAMING AND FLOURISHING von Sílvia das Fadas durch Prof. Wolfgang Mayer

 19:30 Uhr

- Filmvorführung mit Lesung (in englisch) Light, Blaze, Fulgor — Auguries for a Non-hierarchical Framing and Flourishing von Silvia das Fadas; Dokumentarfilm, 16mm, Ton / Farbe, S&W, Portugal, Deutschland, Österreich, 2018-2019 16mm film und text von Sílvia das Fadas (et al.). 
Sound Kompositionen von João Farelo.
 Soundscapes von Nora Sweeney, Robert Blatt, Sílvia das Fadas. Länge: ca. 85 min.

- Performances und Präsentationen als Resultat des workshops The Everyday Struggle for the Fulgor — Experiments on Sabotage, mit Arbeiten der Studierenden: Therese Friedemann, Michael Fetzer, Jan Eschen, Kasper Leisner, Larissa Salzer, Eva Menschel, Alexander Gries, Felicia Zepf, Janis Eckhardt, Hanna Günter, Younkyung Lee, Yasmin Senkal, Lena Domes, Laura Fröhlich, Beatriz Cuesta Gonzalez, Leire Izaguirre, Seo Jeong.