de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
9. & 10. Oktober 2019: Gespräch und Workshop mit farid rakun vom indonesischen Kollektiv ruangrupa
09. Oktober 2019 19:00
workshop, gespräch

farid rakun (ruangrupa) zu Gast an der Akademie Schloss Solitude 

Im Jubiläumsjahr 2020 richtet die Akademie Schloss Solitude ihren Blick in die Zukunft. Im Vordergrund steht die Frage, wie wir unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben gestalten wollen? Expert*innen, Künstler*innen, und Kurator*innen aus unterschiedlichen Kontexten bieten vielseitige und facettenreiche Denkanstöße. Gemeinsam werden künstlerische Taktiken für einen gesellschaftlichen Wandel und konkrete Zukunfts­szenarien und Handlungsoptionen diskutiert und erprobt. 

Als Einstimmung auf die neue Gesprächs-, Vortrags-, und Workshopreihe, ist farid rakun vom indonesischen Kollektiv ruangrupa am 9. und 10. Oktober für ein Gespräch und einen Workshop Gast der Akademie Schloss Solitude. 

Mittwoch, 9. Oktober, 19:00 Uhr

»KOLEKTIF« – Gespräch mit farid rakun (ruangrupa)
→ Akademie Schloss Solitude (Studio 21)

In einem offenen Gesprächsformat spricht farid rakun vom indonesischen Kollektiv ruangrupa, welches die nächste documenta 15 in Kassel kuratiert, über kollektive Praxis und kollektives Kuratieren in verschiedenen Kontexten.

Im Dialog mit den Stipendiat*innen und Gästen werden Erfahrungen mit Kollektivität und wie diese innerhalb und außerhalb der Akademie Schloss Solitude praktiziert werden, ausgetauscht.

Das Gespräch wird am nächsten Tag durch einen Workshop mit dem Titel »LUMBUNG« erweitert.


Donnerstag, 10. Oktober, 10:00 – 13:00 Uhr

»LUMBUNG« – Workshop mit farin rakun (ruangrupa)
→ Akademie Schloss Solitude (Studio 21)

LUMBUNG (indonesisches Wort für kollektiv geleiteter »Reisspeicher« als Allgemeingut) ist eine Metapher für den kuratorischen Ansatz von ruangrupa für die documenta 15 in Kassel (2022). Es ist eine Aufforderung an Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen und Institutionen, zu einem kollektiven Pool an Ressourcen beizutragen. Diese Ressourcen umfassen  – ohne sich darauf zu beschränken – Geld, Zeit, Energie, menschliches Handeln, Netzwerk, Wissen, Geschichte, Erfahrung und Raum.

In dem Workshop lädt farin rakun Stipendiat*innen und Gäste ein, mehr über LUMBUNG zu erfahren und gemeinsam auszutesten – Praktiken, Texte, Ideen, Erfahrungen und mehr sollen geteilt werden.

farid rakun ist Architekt (Bachelor in Architektur von der Universitas Indonesia und Master in Architektur von der Cranbrook Academy of Art) sowie Gastdozent am Institut für Architektur der Universitas Indonesia. rakun ist Teil des Künstlerkollektivs ruangrupa, mit dem er Sonsbeek 2016 ‘transACTION’ in Arnheim co-kuratierte. Aktuell ist er kollektiver Künstlerischer Leiter der documenta 15 in Kassel (2022). Er arbeitete in verschiedenen Institutionen und Kontexten, unter anderem am Centre Pompidou, der Venedig Biennale, am MMCA Seoul, der Sharjah Biennale, der São Paulo Biennale, dem Harun Farocki Institut und dem Dutch Art Institute (DAI).

Um Anmeldung für den Workshop an s.nijboer@akademie-solitude.de wird gebeten.