de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
ARCHITECTURE & ... MUITAS VOZES (MANY VOICES) OR HOW TO BUILD LOCALITIES
28. November 2013 14:00
performance, veranstaltungsreihe, vortrag
art, science & business

»Muitas Vozes (Many Voices) or How to Build Localities«
Ein interdisziplinärer Dialog zum Thema regionale Entwicklung mit Vorträgen, Diskussionen und
Performances

Vorträge 14 Uhr, Performance 19 Uhr

Hinter der Art und Weise wie eine Region konstruiert ist, verbirgt sich in der Regel ein komplexes Zusammenspiel aus politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Prozessen. Allgemein verstanden als eine Zurverfügungstellung von Mitteln für eine bestimmte Örtlichkeit, beinhaltet die regionale Entwicklung im wirtschaftlichen und politischen Sinne verschiedene Regierungsapparate und politische Sektoren. Aber kann eine bestimmte Region auch durch kulturelle Mittel gestaltet werden?

Der Workshop »Muitas Vozes (Many Voices) or How to Build Localities« kombiniert auf der einen Seite Vorträge von Akteuren und Forschern der Wirtschaftspolitik aus Brasilien und Deutschland, und andererseits Präsentationen aus dem Bereich der Stadtplanung und der Darstellenden Künste, die die filmische Darstellung des städtischen Raums in der neuen Jugoslawischen Ära sowie die Frage, welche Rolle Einwanderer zur Prägung einer Region durch eine musikalische Intervention einnehmen könnten, diskutieren werden.

In der Diskussion über die unterschiedlichen Bedingungen, Verfahren und Widersprüche, die mit der Raumplanung und regionale Entwicklung verbunden sind, wird der Workshop versuchen, einen Vergleich der verschiedenen Methoden und eine theoretische sowie künstlerische Annäherung an
die Konstruktion von Lokalitäten aufzustellen.

Im Anschluss an die Vorträge wird es eine Performance des Babel Kollektivs geben.
Das Kollektiv wurde für das Internationale Musiktheaterprojekt »Babel« gegründet, welches im Zeitraum vom 18. Oktober bis 16. November 2013 mit Stipendiaten der Akademie Schloss Solitude realisiert wird.
Der Workshop endet mit einer Paneldiskussion aller Vortragenden.
 

Mit Vorträgen von Marcelo Cardoso Gama, Darstellender Künstler, Wien/Österreich, Aleksandar Bede, Architekt, Novi Sad/Serbien, Cristina Toth Sydow, Wirtschaftswissenschaftlerin, São Paulo/Brasilien, Prof. Dr. Celina Souza, Professor für öffentliche Verwaltung an der Universidade Federal da Bahia, Brasilien, Dr. Thomas Stahlecker, Leiter der Geschäftsfelds Regionen und Cluster, Fraunhofer-Institut für System-und Innovationsforschung ISI , Karlsruhe, PD Dr. Dieter Rehfeld, Direktor des Forschungsschwerpunkts Innovation, Raum & Kultur, Institut Arbeit und Technik, Gelsenkirchen, Nina Fritz, Projektmanagerin Steinbeis-Europa-Zentrum, Stuttgart.

Der Workshop wurde von Cristina Toth Sydow initiiert und findet im Rahmen des Programms art, science & business sowie in Verbindung mit Marcelo Cardoso Gamas internationalem Musiktheaterprojekt »Babel« statt.

Um Anmeldung wird gebeten bei Patrick Ritter: par@akademie-solitude.de