de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Ausstellungen: Ivan Ballesteros, Matthias Megyeri, Ivan Moudov, Ina Steiner und Haegue Yang
Ivan Ballesteros »Cloth Tower«
25. September 2008 20:00 - 09. November 2008
Ivan Ballesteros [ANTIFABRIC]
»Researches in Progress«


Mit »Researches in Progress« stellt der spanische Architekt Ivan Ballesteros zwei Projekte vor, an denen er während seines Stipendiums an der Akademie Schloss Solitude arbeitet. »Smart Linear Component System« ist ein aggregatives, strukturelles System, das auf der besonderen Beschaffenheit von Fasern beruht. Die einzelnen Fasern können unter Druck sehr schnell aneinander gebunden oder ineinander verschoben werden und so ein verschlungenes Bündel bilden. Die materielle Beschaffenheit der Fasern sorgt für eine enorme Vielfalt an möglichen Systemerzeugnissen, die erst noch in ihrer Gesamtheit untersucht und erprobt werden müssen. »Non-Deterministic Design and Architecture« zeigt verschiedene Forschungsprozesse, die auf Thesen aus »Formless« von Rosalind Krauss, »Anti-Form« von Robert Morris und einigen Texten von Gilles Deleuze basieren. Ballesteros bezieht diesen Hintergrund auf die technologisierte Gegenwart und untersucht die Möglichkeiten des Computers mit Zufälligkeit und unerwarteten Entwicklungen umzugehen.

***

Matthias Megyeri
»20.000 IMAGES«


6 Tage, 12 Stunden am Tag, 5 Bilder pro Minute, 10 x 14 cm Schnappschüsse, 2 halbe Stunden Pause

Als erweiterte Form eines offenen Studios stellt Matthias Megyeri mit »20.000 Images« Schnappschüsse aus fünf Jahren Forschungsarbeit aus, die zentrale Bestandteile seines künstlerischen Selbstbildes und seiner kreativen Entwicklung darstellen. 20.000 Forschungsfotografien auf 250 Quadratmetern Wandfläche eröffnen nicht nur dem Betrachter, sondern auch dem Künstler selbst Rückblicke zu den Ursprüngen seiner Arbeit.

***

Ivan Moudov
»Tap Water Solitude«


***

Ina Steiner
»Now here«


Die Fotografie, und darunter vor allem das menschliche Porträt, steht seit einigen Jahren im Mittelpunkt der Arbeiten von Ina Steiner. Kontinuierlich arbeitet sie an einer Porträt-Serie, die sie während ihres Auslandsaufenthaltes in Los Angeles begonnen hat. Dabei setzt sie sich mit der Verflechtung von Mensch, Raum und Architektur am Arbeitsplatz auseinander. In ihrer Arbeit »Now here« - eine Serie, zu der die drei in der Akademie Schloss Solitude gezeigten Exponate gehören - gilt ihr besonderes Interesse Räumen, die bereits von ihren Konstrukteuren auf Fotogenität hin konzeptioniert wurden. Mit dem Augenblick der Raumnutzung geraten diese Räume in ein Spannungsfeld zwischen ästhetischer Wirkungs-Erwartung und den praktischen Bedürfnissen von Menschen an ihre Lebenswelt. Ina Steiner bringt diese Schwebe aus Aneignung und Stil-Bruch auf poetisch-erzählerische Weise auf den Punkt.

***

Haegue Yang
Neue Arbeiten


***

Zur Ausstellungseröffnung am 25. September 2008 um 20 Uhr finden eine Lesung der südafrikanischen Autorin Henrietta-Rose Innes und die Performance »The Romanian Trick« des bulgarischen Künstlers Ivan Moudov statt. Ebenfalls am Eröffnungsabend führt der Pariser Kostümdesigner Gwen van den Eijnde die Besucher in sein SPIEGELKABINETT im Weißen Saal des Schlosses Solitude.


Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 25. September 2008, 20 Uhr
Ausstellungsdauer: Freitag, 26. September bis Sonntag, 9. November 2008
Öffnungszeiten: Di–Do 10–12 & 14–17.30 Uhr, Fr 10–12 & 14–16 Uhr, Sa–So 12–17.30 Uhr