de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Ausstellungseröffnungen
»Extensions«
14. Juni 2012 20:00 - 28. Juli 2012
ausstellung, performance
Am Donnerstag, dem 14. Juni 2012 um 20 Uhr eröffnet die Akademie Schloss Solitude die Ausstellungen/Klanginstallationen von Adam Fure/Ashley Fure, David Brynjar Franzson und Marianthi Papalexandri-Alexandri. Sie bilden den Auftakt zu einem Wochenende mit Neuer Musik, an dem viele ehemalige und aktuelle Stipendiaten der Sparte Musik/Klang beteiligt sind.


DAVID BRYNJAR FRANZSON
MONDAY MORNING


»Monday Morning setzt sich aus Zeitraffer-Aufnahmen eines typischen Montag Morgens in meiner alten Wohnung zusammen. Irrelevante und banale Alltagsgeräusche – eine Unterhaltung zwischen mir und meinem damaligen Mitbewohner, mein Hund, der Passanten wild anbellt, das Leeren der Geschirrspülmaschine – werden zu etwas beinahe Magischem transzendiert.«
David Brynjar Franzson


ASHLEY FURE, ADAM FURE
VEER


Veer ist eine Studie über die Stärke der Wahrnehmung. Raum, Klang, Licht und Materie werden nicht als verschiedene Schichten eines Multi-Media-Projekts erstellt, sondern als verworrene Fäden eines einzigen multi-sensorischen Knotens. Teilnehmer biegen und drücken sich durch gesättigte Materie und erzeugen dabei Klang durch in die Wände eingelassene Sensoren. In Veer erzeugt Raum Bewegung, Bewegung Klang und die Besucher erfahren eine neue Form der Wahrnehmung.


MARIANTHI PAPALEXANDRI-ALEXANDRI
EXTENSIONS


»Aufgebaut im Unteren Hirschgang der Akademie zeigt Extensions auf sieben Orte. An jedem dieser Orte befindet sich ein Stahldraht, der mit einem speziellen technischen Gerät verbunden ist und eine unsichtbare Oberfläche klanglich aktiviert. Dieser Aufbau lädt uns dazu ein, die Klangerzeugung, die Bewegung des Drahts zwischen Oberfläche und mechanischem Gerät aufmerksam zu verfolgen. Extensions verwandelt den Unteren Hirschgang in einen Klangkörper.« Dr. Zeynep Bulut, Research Fellow, ICI Kulturlabor Berlin
Die mechanischen Geräte entstanden in Zusammenarbeit mit Pe Lang.


AUSSTELLUNGSDAUER: Freitag, 15. Juni bis Sonntag, 29. Juli 2012
ÖFFNUNGSZEITEN: Di–Fr 10–12 & 14–16 Uhr, Sa–So 12–17 Uhr