de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Klassikreihe 2017: Solitude-Konzerte in der Scheune
23. Juli 2017 11:00
konzert

Das KLAVIERDUO und KLARINETTENQUINTETT mit Eszter Kruchió (Violine), Brendan Conway (Violine), Clara Holdenried (Viola), Alexandra Herbst (Violoncello), Rose Chen (Klavier), Maximilian Breinich (Klarinette) spielen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms, Ernest Chausson und Max Reger.


Programm

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756–1791)
Sonate in G-Dur für Violine und Klavier, KV 379

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)
Scherzo c-Moll für Violine und Klavier WoO 2
(aus der F.A.E Sonate)

ERNEST CHAUSSON (1855–1899)
Poème op. 25

MAX REGER (1873–1916)
Klarinettenquintett in A-Dur, op. 146


Kurzbiografien

Eszter Kruchió (*1993 in Budapest, Ungarn) erhielt mit fünf Jahren den ersten Geigenunterricht und nahm 2006/2007 am Hochbegabtenförderungsprogramm »Junge Akademie Wien« teil. Seit Oktober absolviert sie ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Ulf Schneider und erhält zudem Kammermusikunterricht bei Prof. Péter Nagy an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Brendan Conway (*1987 in Silver Spring/MD, USA) war2004 jüngster Teilnehmer des Internationalen Violinwettbewerbs Premio Paganini in Genua und 2006 Semifinalist der Montreal International Music Competition. Während seines ersten Masterstudiums arbeitete er als Geiger und Bratschist mit Prof. Harald Schoneweg vom Cherubini Quartett zusammen. Zurzeit studiert Brendan Conway bei ihm und bei Prof. Anthony Spiri Master Kammermusik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Clara Holdenried (*1995 in Kirchheimbolanden) erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von vier Jahren bei Prof. Annette Seyfried an der »Jungen Streicherakademie Mainz«. Sie ist mehrfache Preisträgerin beim Bundeswettbewerb »Jugend musiziert«. Sie spielte im Landesjugendorchester, im Bundesjugendorchester und ist Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und des Gustav Mahler Jugendorchesters. Zurzeit ist sie Stipendiatin der der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP).

Alexandra Herbst (*1983 in Minneapolis/MN, USA) erhielt ihr Masterdiplom 2011 am Chicago College of Performing Arts als Studentin von Richard Hirschl. Als Cellistin des Tito Quartetts nahm sie an verschiedenen internationalen Wettbewerben teil und gewann u. a. die Plowman National Chamber Music Competiton, Columbia, USA. Zurzeit absolviert sie ein Masterstudium in Kammermusik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Rose Chen (*1993 in Taiwan) erhielt mit fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht. 2003 erhielt sie einen Platz an der Purcell School of Music in London, England, in der Klasse von Valéria Szervánszky. Seit 2010 studiert Rose Chen in Stuttgart an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst bei Prof. Péter Nagy, zurzeit im Masterstudiengang. Dank eines Erasmus-Stipendiums konnte sie auch bei Prof. András Kemenes und Prof. Rita Wagner an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest studieren.

Maximilian Breinich (*1990 in Dachau) spielt seit seinem neunten Lebensjahr Klarinette. Unterricht erhielt er u. a. von Jürgen Key, dem Klarinettisten der Bayerischen Staatsoper in München. Er studiert zurzeit bei Prof. Norbert Kaiser an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende
Kunst Stuttgart. Maximilian Breinich ist Stipendiat des Yehudi Menuhin Live Music Now Stuttgart e. V. und der Possehl-Stiftung, Lübeck.

EINTRITT
18 Euro/erm. 12 Euro, zzgl. VVK-Gebühr
Plätze nicht nummeriert.

KARTEN ERHÄLTLICH BEI SKS Russ, Tel. 0711 / 550 660 77
Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart und an der Tageskasse

Eine Konzertreihe der Akademie Schloss Solitude und der Rudolf Eberle Stiftung.
Programmänderungen vorbehalten.