de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Klassikreihe 2017: Solitude-Konzerte in der Scheune
Junge Interpreten spielen Kammermusik
03. September 2017 11:00
konzert

​Das Trio Pirveli mit Elene Meipariani (Violine), Svenja Schmidt-Rüdt (Violoncello) und Josefa Schmidt (Klavier) präsentiert im letzten Konzert der Klassikreihe 2017 Werke von Joseph Haydn, Dmitri Schostakovisch und Friedrich Smetana. 

Das Trio Pirveli wurde im Herbst 2015 gegründet. Kurz darauf gewannen die drei Musikerinnen einen 1. Preis beim Tonkünstlerwettbewerb Baden-Württemberg. Bei »Jugend musiziert« erlangte das Trio 2016 einen 1. Bundespreis mit Höchstpunktzahl in der Kategorie Kammermusik, sowie Sonderpreise der Firma Yamaha und der Deutschen Stiftung Musikleben.

Unterrichtet wird das Trio von dem Cellisten Giga Khelaia (Daphioni Klaviertrio). Weitere musikalische Impulse erhielt es von Prof. Dirk Mommertz (Fauré Quartett), Prof. Heime Müller (ehem. Artemis Quartett), Prof. Florian Wiek und anderen.


Programm

JOSEPH HAYDN (1732–1809)
Klaviertrio Es-Dur Hob.XV:29

DMITRI SCHOSTAKOVITSCH (1906–1975)
Klaviertrio Nr. 1 c-Moll op.8

FRIEDRICH SMETANA (1824–1884)
Klaviertrio op. 15 in g-Moll


Kurzbiografien

Elene Meipariani (*1998 in Filderstadt) erhielt mit fünf Jahren ihren ersten Geigenunterricht bei Christine Schneider. 2007 setzte sie ihre Ausbildung bei Prof. Christine Busch fort und wurde ab dem 10. Lebensjahr an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart als Jungstudentin aufgenommen. 2016 erhielt sie bei »Jugend musiziert« den 1. Bundespreis in der Kategorie »Violine solo«. Elene Meipariani ist seit 2016 Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und wird seit 2017 von der Rudolf Eberle Stiftung unterstützt, die ihr eine Geige von Domenico Montagnana (Venedig um 1730/40) zur Verfügung stellt.

Svenja Schmidt-Rüdt (*1998 in Ziegenhain) erhielt mit sechs Jahren ihre ersten Cellostunden bei Christian Keller. 2007 wechselte sie zu Giga Khelaia. Seit 2016 wird sie von Prof. Danjulo Ishizaka unterrichtet. Sie nahm an internationalen Meisterkursen teil, u. a. von Prof. Steven Isserlis, Prof. Peter Buck, Prof. Stephan Forck und Alexandra Müller. Svenja Schmidt-Rüdt erhielt mehrere erste Preise bei »Jugend musiziert« und dem Tonkünstlerwettbewerb Baden-Württemberg. Sie ist Stipendiatin der Jürgen Ponto-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben und spielt ein Cello von C. F. Gand (Paris, 1842), eine Leihgabe des Deutschen Musikinstrumentenfonds.

Josefa Schmidt (*1998 in Schorndorf) erhielt Klavierunterricht bei Russudan Meipariani und Stefan Romer. Seit Oktober 2016 studiert sie bei Prof. Florian Wiek an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Weitere künstlerische Impulse erhielt sie u. a. von Prof. Konrad Elser, Prof. Eric le Sage und Prof. Konstanze Eickhorst. Josefa Schmidt ist fünffache Bundespreisträgerin bei »Jugend musiziert« und gewann vier 1. Preise und den Mozartpreis beim Tonkünstlerwettbewerb Baden-Württemberg. Konzertmitschnitte wurden im SWR2 und im Kulturradio rbb ausgestrahlt.


Eintritt
18 Euro/erm. 12 Euro, zzgl. VVK-Gebühr
Plätze nicht nummeriert.

Karten erhältlich bei SKS Russ, Tel. 0711 / 550 660 77, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart
und an der Tageskasse

Eine Konzertreihe der Akademie Schloss Solitude und der Rudolf Eberle Stiftung.
Programmänderungen vorbehalten.