de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Lesung unter der Linde
13. Juli 2017 19:00
lesung

Die Akademie Schloss Solitude lädt ein zu einem literarischen Abend rund um den Tempel im Hof der Akademie. Die Literatur-StipendiatInnen David Frühauf, Katharina Hartwell, Dong Li und Clare Wigfall lesen aus aktuellen, zum Teil auf Solitude entstandenen Arbeiten (Erzählungen, Gedichte, Theaterstück).

DAVID FRÜHAUFs Stück spielt in einer Zeit des Umbruchs, der gesellschaftlichen Veränderung, in der Werte und Lebenswelten bedroht scheinen, in der die niedrigsten Instinkte mittels Populismus geschürt und befriedigt werden. Hier behauptet der Protagonist Andi, Gewalt als letzte Möglichkeit gesehen zu haben, um die Menschheit vor einem noch größeren Übel beschützen und eine lebenswerte Zukunft schaffen zu können. Da dafür aber eine Tat alleine nicht genügt, gilt es, wie er weiß, die Bedeutungshoheit auch im Nachhinein zu behalten, und so setzt er zu einem rauschhaften Monolog an, dem seine Freundin Birte nur noch Fernsehbilder entgegenzuhalten weiß.

KATHARINA HARTWELL liest aus einer eine neu entstandenen Erzählung, in der ein Dorf einer geheimnisvollen Katastrophe zum Opfer fällt, zwei Jugendliche Zäune und Grenzen überschreiten, und die Grenzen unserer Wahrnehmung und Wirklichkeit ins Wanken geraten. Katastrophe stammt aus einem Zyklus von Erzählungen, die in der Tradition von magischem Realismus und spekulativer Fiktion stehen und sich allesamt mit Formen des Verschwindens und der Vergänglichkeit sowie dem Einbruch des Unheimlichen in die Welt der Protagonisten auseinandersetzen.

Als wesentliche und elementare Motive, die sich durch seine Gedichte ziehen, nennt DONG LI die Verschränkung von Vergangenheit und Zukunft mit der eigenen Geschichte. Sie kennzeichnen den Mut einer Dichtung, die ihre eigene Grenze erkennt und überwindet, oder, wie Hans Jürgen Balmes in der Literaturzeitschrift Neue Rundschau schreibt, einfach »ein schwarzes Vibrieren« ist. Die Gedichte werden auf Deutsch und Englisch gelesen.

Die britische Autorin CLARE WIGFALL liest Auszüge aus aktuellen Kurzgeschichten, die auf Erlebnissen ihrer Großmutter und Urgroßmutter basieren und im Britischen Malaysia während der Kolonialzeit spielen. Die Protagonisten ihrer Erzählungen sind häufig in Geheimnisse verstrickt, in eine meist unfruchtbare oder gefährliche Suche nach der Wahrheit. Clare Wigfalls Texte werden ebenfalls in deutscher und englischer Sprache gelesen.

Der Schauspieler Yavuz Köroglu liest die deutschen Texte.

Eintritt frei.