de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
SAVE THE DATE: MEMBRANE – African Literatures and Ideas
Internationales Literaturfestival
23. Mai 2019 - 26. Mai 2019
festival, ausstellung

Eine Membran ist so zart wie unauffällig: eine dünne Haut, die durchlässig ist für Flüssigkeiten und Gase. Das Literaturhaus Stuttgart, das Institut français und die Akademie Schloss Solitude machen das Bild der Membran stark und laden zu einem viertägigen internationalen Literaturfestival ein: »Membrane – African Literatures and Ideas« bringt über 30 internationale Schriftsteller*innen, Journalist*innen, Wissenschaftler*innen und Medienkünstler*innen mit dem Publikum in Stuttgart zusammen. 

Mit diesem Bild der Durchlässigkeit richtet sich der Scheinwerfer auf neue Literaturen; wir diskutieren und befragen den Begriff und den Raum Afrikas und möchten die vielfach verkrusteten Wahrnehmungen und Zuschreibungen im besten Sinne brüchig werden lassen. Die drei Stuttgarter Einrichtungen setzen den Rahmen für Fragen an unsere Gegenwart wie Zukunft: Wie können wir unser lokales, regionales wie globales Zusammenleben gestalten und entwerfen – mit dem Wissen um eine gewaltförmige Geschichte der Unterdrückung, mit dem Blick zurück und einem Zutrauen in Zukunft?

Das Festivalprogramm setzt sich zusammen aus Lesungen, Gesprächen, Interventionen, Vorträgen, kulinarischen Überraschungen und Durchquerungen, Publikationen auf der Online-Plattform Schlosspost, Ausstellungen, Performances und Konzerten und einem Gespräch in Bildern, einem deutsch-kamerunischen Comic-Briefwechsel. 

Die Kurator*innen des Festivals sind Yvonne Adhiambo Owuor (Kenia), Schriftstellerin und derzeit Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin, Nadja Ofuatey-Alazard (Deutschland), Kuratorin und EOTO Geschäftsführerin und Felwine Sarr (Senegal), Ökonom und Schriftsteller.

Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes, der Robert Bosch Stiftung und der Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg.

Hier geht's zum Festivalprogramm!

zugehöriges dokument