de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
PERFORMANCE »HOBBIES, OBSESSIONS AND FANTASIES«
Im Rahmen der Ausstellung »Casual Friday«
»Hobbies, Obsessions and Fantasies«
09. August 2013 20:00
lesung, performance

»HOBBIES, OBSESSIONS AND FANTASIES« ist eine Lesung mit Performance, in englischer Sprache, im Rahmen der Ausstellung »Casual Friday« mit Anne Kawala, dem Künstlerkollektiv Punch & Judy und Oskar Klinkhammer am 9. August um 20 Uhr im Württembergischen Kunstverein.

Der Casual Friday ist ein Tag des Übergangs. Arbeitsformen mischen sich mit Selbstdarstellung, Freizeit wird rekonfiguriert. Multiple Workflows strömen in zuvor unberührte Bereiche, verwirbeln sich und reißen soziale, künstlerische und ökonomische Strukturen mit sich.

Punch & Judy und Stipendiaten der Akademie Schloss Solitude entwickeln eine Konversation, die alte Praktiken, hobbyistisches Können oder künstlerische Schlüsselqualifikationen umformulieren und auf neue Körper übertragen. Zusammen befragen sie die unterschiedlichen Register des Know-how und versuchen herauszustellen, an welchen Scharnieren die spezifische Technik auftaucht und von welchem Ort aus sie Praktiken erzeugt.

Die französische Schriftstellerin Anne Kawala lässt die Zuschauer während »HOBBIES, OBSESSIONS AND FANTASIES« an ihrer Leidenschaft für das Kochen teilhaben. Als »Vorgeschmack« auf die Performance haben die Mitarbeiter der Akademie Schloss Solitude ihre Lieblingsrezepte zur Verfügung gestellt.

 

Gedünstetes Lachsfilet mit Gemüsesalat von Marieanne Roth
Zutaten für 4 Personen

700–800 g Lachsfilet
Sud:
1 Bio-Zitrone
2 Lorbeerblätter
4 Schalotten
Salz und Pfeffer

In einem großen Topf wenig Wasser mit den Sud-Zutaten zum Kochen bringen, das Lachsfilet dazugeben und kurz aufkochen lassen; Herd ausschalten und den Fisch bei geschlossenem Topf ca. 5–7 Min. glasig ziehen lassen.

Gemüsesalat

4–6 Gemüse nach Saison (auf verschiedene Farben achten), z. B. Karotten, Selleriewurzel, Zucchini, Stangensellerie, gelbe Paprika (ca. 250 g p. Person)
gutes Olivenöl
Estragonessig
frischer Estragon
1 Eßl. Kapern
Salz, Pfeffer

Gemüse in Würfel oder Scheiben schneiden und in wenig Wasser »al dente« kochen, dabei auf die unterschiedlichen Garzeiten achten; Gemüsebrühe aufheben.
Alles Gemüse noch warm mit einem Dressing aus 1 Teil Gemüsebrühe, 1 Teil Estragonessig, 1 Teil Olivenöl, Salz, Pfeffer mischen und zusammen mit fein gerebeltem Estragon und Kapern ziehen lassen.

 

Pistazienkuchen mit Zitronenglasur von Anita Carey-Yard

250 g Butter
250 g Zucker
3 Eier
100 g geschälte Pistazien
100 g Mandeln
1 Orange
1 Teelöffel Rosenwasser
60 g Mehl

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und eine 22 cm lange, antihaftbeschichtete Kuchenkastenform mit Backpapier auslegen.
Butter und den Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Pistazien in einer Küchenmaschine mahlen und sie mit der Butter und dem Zucker mischen. Die Orange fein raspeln und ausdrücken, und zusammen mit dem Rosenwasser hinzufügen. Das Mehl mit einem langen Metalllöffel unterrühren.
Den Teig in die Kuchenform geben, ihn für ca. 50 min backen und den Kuchen die letzten 10 min mit Backpapier abdecken. Der Kuchen ist fertig, wenn ein in den Teig gestochener Zahnstocher fast ohne Teigreste herauskommt. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen.

100 g Puderzucker mit 2 Teelöffeln frisch gepresstem Zitronensaft mischen, bis eine glatte Masse entsteht und diese über den Kuchen verteilen. Den Kuchen nach Belieben dekorieren – mit geschälten Pistazien, kristallisierten Rosenblättern oder ähnlichem.

 

Punch & Judy sind Florian Clewe, Leon Filter, Gabriel Hensche, Björn Kühn, Adrianna Liedtke und Anna Romanenko.

Eine Kooperation der Akademie Schloss Solitude mit dem Württembergischen Kunstverein und Punch & Judy.
 

zugehörige person