de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
Solitude-Konzerte in der Scheune: Studierende der Trossinger Musikhochschule spielen Brahms und Messiaen
Peter Bonk
29. Mai 2009 20:00
Nachdem sich die neue Klassikreihe »Solitude-Konzerte in der Scheune – junge Interpreten spielen Kammermusik« 2008 erfolgreich etablieren konnte, findet am Freitag, dem 29. Mai um 20 Uhr das erste »Scheunen-Konzert« im Jahr 2009 statt. Die Studierenden der Trossinger Musikhochschule Diederik Ornée (Klarinette), Peter Bonk (Violine), Jonathan Nestler (Violoncello) und Woo-Sung Kang (Klavier) spielen das Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier a-moll op. 114 von Johannes Brahms und Quatuor pour la fin du temps von Olivier Messiaen. Durch das Programm führen Erik Borgir und Florian Hoelscher vom Ensemble ascolta.

Eine Konzertreihe der Akademie Schloss Solitude und der Rudolf-Eberle-Stiftung in Verbindung mit der Kulturgemeinschaft Stuttgart e.V. und in Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen.

Eintritt: 15,- Euro /erm. 10,- Euro (zzgl. VVK-Gebühr)
Karten erhältlich bei SKS Russ (Tel. 0711.1635321), Kulturgemeinschaft Stuttgart e. V. (Tel. 0711.2247715) und an der Abendkasse.