de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
SOMMERFEST 2015: SOLITUDE SIEHT DIE WELT – DIE WELT SIEHT SOLITUDE!
18. Juli 2015 19:00

Unter dem Motto »Solitude sieht die Welt – Die Welt sieht Solitude« lädt die Akademie Schloss Solitude am 18. Juli 2015 zum diesjährigen Sommerfest.

Im Juli 1990 nahm die Akademie stillschweigend die ersten Stipendiaten auf, denn in jenem Sommer gab es kein Sommerfest. 25 Jahre danach ist es Zeit, dieses verpasste Sommerfest nachzuholen.

Im Jubiläumsjahr erwartet Sie ein besonderes Jubiläumsfest mit einem reichhaltigen Programm, mit Musik und Literatur, mit Filmen und vielen Bildern, die von 25 Jahren erzählen, mit schönen Reden und waghalsigen Flugversuchen.

Das offizielle Festprogramm beginnt um 19 Uhr, Führungen durch die Akademie werden halbstündlich von 16 bis 18 Uhr angeboten.


Programm:

19 UHR Begrüßung
Begrüßung durch Jean-Baptiste Joly mit Grußworten von Teresia Bauer, MdL (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg) und Dr. Dieter Spöri, MdL (Stellvertretender Ministerpräsident A.D., Vorsitzender des Kuratoriums der Akademie Schloss Solitude) und einem Festvortrag in englischer Sprache von Dubravka Ugresic* (Schriftstellerin)
Mit ihren Clusterbrettern spielt Dodo Schielein Komprimierungen verschiedener Klavierstücke aus der Musikgeschichte.

ab 20 UHR Chronicles of Solitude
Ein Film von Manuel Ferrari*, präsentiert von Andreas Bolm (durchgehendes Filmprogramm)

20.15 UHR Erste Flugversuche
Performance mit R. Armstrong* und Alicja Bielawska*

20.30 UHR LIVE Moon Smelling
Performance mit WE COLONISED THE MOON (Hagen Betzwieser* und Sue Corke)

21 UHR Salut for Caudwell
Ein Auszug aus Mouvements für Lachenmann. Inszenierung eines Abendkonzerts. Inszenierung und Choreographie: Xavier Le Roy, Musik: Helmut Lachenmann, Salut für Caudwell für zwei Gitarren (1977). Mit Tom Pauwels, Günther Lebbing, Matthias Koole* und Kobe Van Cauwenberghe*

21.45 UHR Solitude sieht die Welt – Die Welt liest Solitude
Lesungen aus dem Solitude Atlas mit u. a. Amandeep Sandhu*, Michelle Sterling*, Elisa Calosi*, Hamed Taheri*, Félix Kama*, Kinga Tóth*, Annemarie Ni Churréain*, Matthias Bumiller*, Phil Baber*, Tod Wodicka*, Sahar Qawasmi*, Dietrich Heißenbüttel*, Dominic Otiang'a*, Eva Christina Zeller*. Deutsche Übersetzungen gelesen von Barabara Stoll und Johannes Wördemann.

22.30 UHR Le bip de l'âme und 19miracles
Multimediale Performance von Magali Daniaux* & Cédric Pigot* zusammen mit Hermann Lion.

Durch das Programm des Abends führt Bernhard Dechant*.

Zudem sind im Haus neue Ausstellungen und Installationen von Maja Markovic* (Kabinett), Sahar Qawasmi* (Unterer Hirschgang) und Nida Sinnokrot* (Studio 16) sowie 1000 Bilder sagen mehr als ein Wort, 25 Jahre Akademie Schloss Solitude mit 25 Bildschirmen (Hirschgang) zu sehen.

Die Solitude-Buchhandlung befindet sich in Herman's Library Erdgeschoss.

*: Ehemalige/r oder aktuelle/r Stipendiat/in