de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
25. & 29. Juni: Tanzworkshop & Performativer Dialog »Pose for Me«
Foto: Katarina Bell
30. Juni 2018 21:00 - 01. Juli 2018 05:00, 29. Juni 2018 20:00 - 22:00, 25. Juni 2018 15:00 - 17:30, 24. Juni 2018 15:30 - 18:30
workshop

Voguing ist eine afro-amerikanische Queere Tanzform, die in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren in Harlem, in New Yorks Drag- und Disco-Szenen entstand. Seinen Namen verdankt die Tanzform dem Vogue Modemagazin – seine scharfen Gesichtswinkel, Gesten und Bewegungen eine Übersteigerung der Posen von Fashion Models. Weitere Einflüsse erhielt Voguing durch traditionelle Bewegungsformen aus der afrikanischen Diaspora, vom Breakdance bis zur brasilianischen Kampfkunstform Capoeira.

Eine Pose einzunehmen bedeutet, sich in Relation zu einer realen oder imaginären Kamera zu setzen, und Stellung zu beziehen zu den Bereichen von Macht und Reichtum, die die Modewelt symbolisieren. Teils Wettbewerb, persönliches Statement und gemeinschaftliche Praktik, ermöglicht die Tanzform eine Anerkennung und Darstellung von Differenz. In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren erreichte Voguing eine größere Sichtbarkeit, vor allem durch Madonnas Musikvideo Vogue, und die umfassende Filmdokumentation Paris is Burning von Jennie Livingston, die ebenfalls 1990 veröffentlicht wurde.

Pose for Me ist ein Ausdruck, der in den letzten Sekunden eines Voguing Wettbewerbs benutzt wird, wenn die PerformerInnen ihre Bewegungen in ein Standbild für die Jury einfrieren. Der Titel bezieht sich allerdings auch auf die Art und Weise, wie digitale Technologien Voguing als globales Phänomen entstehen ließen, und Mitgliedern der Ballhouse-Gemeinschaften quasi unbegrenzte Möglichkeiten boten, eine stärkere Präsenz zu erlangen. Neben dem Wunsch nach mehr Sichtbarkeit besteht jedoch auch der gleichzeitige Widerstand gegen die voyeuristischen Blicke Außenstehender und die Ausbeutung für den Profit anderer.

Pose for Me bringt die deutsche Voguing Pionierin Georgina Leo Melody, Mother of the House of Melody, das erste Vogue Ballhouse in Deutschland, an die Akademie Schloss Solitude, um Workshops anzubieten und Diskussionen über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Voguing zu führen. Ziel der Veranstaltung ist es, dem lokalen Publikum die Möglichkeit zu bieten, mehr über diese expressive Tanzform zu erfahren, die marginalisierte afroamerikanische und lateinamerikanische Queer/Gay/Drag-Community dazu befähigte, sich in oft feindlich gesinnten Umgebungen ein Zuhause zu schaffen. Das Projekt wird ebenfalls Voguing TänzerInnen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern zusammenbringen, die in Stuttgart zum ersten Mal miteinander performen werden. Die Reihe endet mit dem ersten Voguing Ball in Süddeutschland am 30. Juni in Nürnberg.

Die Veranstaltungen sind das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Shaka McGlotten und Georgina Leo Melody, und finden statt im Rahmen des Programms art, science & business der Akademie Schloss Solitude. Die Tanzworkshops werden auf Englisch abgehalten. Der Eintritt ist frei.

In Kooperation mit The House of Melody und der Tanz- u. Theaterwerkstatt Ludwigsburg e.V. sowie House of La Conya, Respect Your Style and dance.

Zur Teilnahme am Workshop am 25. Juni an der Akademie Schloss Solitude, bitten wir um Anmeldung bis zum 18. Juni 2018 per E-Mail an Emily Knoll, knoll@akademie-solitude.de, ​Tel. +49 (0)711 99 619 482


Programm

Sonntag, 24. Juni 2018 | Workshop @ Tanz- u. Theaterwerkstatt Ludwigsburg e.V.
15.30–16.30:  Einführung Voguing
16.30–18.30:  Voguing Intensiv Workshop

Montag, 25. Juni 2018 | Workshop @ Akademie Schloss Solitude
15.00–15.30:  Einführung Voguing
15.30–17.30:  Voguing Intensiv Workshop

Freitag, 29. Juni 2018 | Performativer Dialog & Judges' Solos @ Sommerfest der Akademie Schloss Solitude
20.00–20.30: Performativer Dialog »Pose for me« mit Shaka McGlotten
21.30–22.00: Judges' Solos and Performances mit Georgina Philp aka Mother Leo Melody, Ray Melody, Osiris Melody, Christopher Melody, Gregor Krammer aka Plenvm Ninja, Marie Zoe Buchholz aka Zoe 007, Christopher David Wardle aka divaD Unbothered & Shaka McGlotten

Samstag, 30. Juni 2018 | Vogue Ball @ Zentralcafé im Künstlerhaus (K4), Königstr. 93, 90402 Nürnberg
9.00–17.00 Uhr

Sonntag, 1. Juli 2018 | Voguing Workshops @ Respect Your Style and Dance
Sebastianstr. 27, 91058 Erlangen
13.00–14.30 Uhr.: Oldway (DIVA D)
14.40–16.10 Uhr: Dance & Performance in Vogue (KATRIN)
16.20–17.50 Uhr: Vogue Femme (ZOE)
18.00–19.30 Uhr: Hands Performance (PLENVM)
https://www.facebook.com/events/1878719375762011/

zugehörige person