de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
WE SHALL SOMETIME COME TO SOMEPLACE
© Philip Baber
15. Mai 2014 19:00
lesung

Wie wird eine literarische Figur geboren? Wie entwickelt sich ein Roman? Womit fängt Schreiben an – ist es ein Gespür, ein bestimmtes Wissen oder ein Rhythmus, aus dem sich die Geschichte entspinnt? We shall sometime come to someplace ist ein Zusammentreffen der Schreibenden von Solitude: In der Lesung englischsprachiger Prosa und Lyrik gewinnen Zuhörer einen Einblick in die aktuellen Projekte der Literaturstipendiaten. Durch den Abend führt der Romanautor und Solitude-Stipendiat Tod Wodicka.

Getränke und Musik im Anschluss.


Annemarie Ní Churreáin (Irland)
Ret’sepile Makamane (Königreich Lesotho)
Dominic Owuor Otiang’a (Kenia)
Michelle Sterling (Kanada)

Moderation: Tod Wodicka (USA)

Koordination: Clara Herrmann, Claudia Gehre