Referent*in für Projekte und Veranstaltungen (m/w/d) in Vollzeit, befristet

Arbeitszeitraum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf 2 Jahre (mit Aussicht auf Übernahme)
Stellenumfang: 39,3 h / Woche
Vergütung: TV-L EG 10
Bewerbungsende: 07.03.2021 (Bewerbung, inklusive Lebenslauf und Anschreiben)
Ansprechpartnerin: Catherine Galliou, bewerbung(at)akademie-solitude.de, Tel. 0711-99619-490

 

Allgemeines

Die internationale Künstler*innenresidenz Akademie Schloss Solitude fördert in einem transdisziplinären Stipendienprogramm junge Künstler*innen sowie Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Design, Literatur, Musik/Klang, Zeitbasierte Medien, Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften und Wirtschaft/Wirtschaftswissenschaften. Seit 1990 nutzten mehr als 1.500 Stipendiat*innen aus über 120 Ländern die Akademie, um eigene Arbeiten und Projekte umzusetzen und weiterzuentwickeln. Die Akademie Schloss Solitude gilt international als eine der wichtigsten und innovativsten Fördereinrichtungen für junge Künstler*innen.

Die Akademie Schloss Solitude berücksichtigt die Gleichstellung von Frauen, Männern und Diversen nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Die Bewerbungen von Frauen, People of Color, sowie Menschen mit Migrationserfahrung sind ausdrücklich erwünscht. Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Voraussetzungen und Qualifikationen:
  • Projekt-/Kulturmanager*in (FH, M.A.) oder vergleichbare Qualifikationen
  • Berufserfahrungen im ausgeschriebenen Bereich
  • Interesse an kuratorischer Arbeit
  • Kenntnisse im Veranstaltungsrecht (VStätt-VO)
  • Kenntnisse im Haushaltsrecht von Vorteil
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Windows- und MacOS- Anwendungen
  • Hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • fließende Deutsch- und Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, weitere Sprachkenntnisse von Vorteil
Aufgabenbereich:
  • Betreuung von Stipendiat*innen
  • Veranstaltungsmanagement, Projektmanagement
  • Controlling
  • Koordination der Veranstaltungen an der Schnittstelle von Verwaltung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Ausstellungs- und Veranstaltungstechnik
  • Unterstützung der Programmleitungen bei der strategischen Weiterentwicklung von Veranstaltungsformaten
  • Betreuung des Partnernetzwerks im In- und Ausland
  • Übernahme weiterer Aufgaben und Sonderprojekte in Abstimmung mit den Programmleitungen
  • Übernahme weiterer Aufgaben in der allgemeinen Stipendiat*innen-Verwaltung
  • Drittmittelakquise, Antragsstellung, Erstellung von Verwendungsnachweisen