de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
programmart, science & business
total85showing21-40
Kalkül und Ästhetik
Verhältnisse zwischen Kunst und Mathematik
16. April 2015 18:00 - 17. April 2015 20:00
konferenz

Die Konferenz »Kalkül und Ästhetik. Verhältnisse zwischen Kunst und Mathematik« betrachtet die Beziehung zwischen mathematischen und ästhetischen Denkweisen und deren Begegnung in bildender Kunst, Musik und Literatur. Gemeinsam mit Solitude-Stipendiaten diskutieren Wissenschaftler verschiedener Disziplinen über die Kreativität des Mathematischen, die Faszination am Formalen und die Grenzen mathematischer Verfahren.

 
QUOTES & APPROPRIATION
19. Februar 2015 20:00 - 20. Februar 2015 22:00
workshop

Mit dem Aufgreifen der kontroversen Debatte über die Konzepte der Aneignung und des Zitierens will die Akademie Schloss Solitude, gemeinsam mit ihren Stipendiaten, Juroren, geladenen Künstlern und Wissenschaftlern aus den Bereichen der Literatur, Musik, des Films sowie den Geistes- und Computerwissenschaften, die verschiedenen Arten der Appropriation diskutieren und aus unterschiedlichen Perspektiven durchleuchten.

 
CHRONICLES OF WORK V – THE DISSENSUAL AWARENESS OF LABOR
13. November 2014 - 15. November 2014
workshop

Der Workshop The Dissensual Awareness of Labor geht im November 2014 mit Diskussionen, Vorträgen, Performances und Lesungen der Definition von Arbeit nach.

 
PUBLIC LIBRARY
Über Infrastrukturen der Wissensbildung
30. Oktober 2014 - 23. November 2014
ausstellung, konferenz

Gemeinsam laden der Württembergische Kunstverein und die Akademie Schloss Solitude vom 30. Oktober bis 23. November 2014 zu dem Projekt Public Library. Über Infrastrukturen der Wissensbildung ein.

 
LAUGHTER AT WORK – THE POLITICS OF HUMOUR IN FILM
Zweitägiger Workshop mit dem Filmemacher und Kritiker Jean-Pierre Gorin
18. Juli 2014 10:00 - 19. Juli 2014 18:00
workshop

Wie können Filmemacher Humor einsetzen, um ihre eigene Position zu einem bestimmten Thema zu verhandeln und hierdurch soziale oder politische Konflikte sichtbar zu machen? Inwiefern berührt Humor die filmische Form, insbesondere, wenn Dokumentation und Fiktion miteinander verbunden werden?

Zu dem zweitägigen Workshop laden die Stipendiaten den französischen Filmemacher und Kritiker Jean-Pierre Gorin ein, um mit ihm darüber zu diskutieren, was Filme humorvoll macht und wer wann worüber lacht.

 
DECIDED INDECISIVENESS
10. Juli 2014 21:00
filmvorführung

Filmabend mit Werken aktueller Stipendiaten

 
ART MEETS SCIENCE. Eine Ausstellung mit Lichtprojektionen, 3D-Druckern, malenden Robotern, Videoinstallationen und interaktiven Bildern
04. Juli 2014 19:00 - 05. Juli 2014 18:00
ausstellung

Eine Ausstellung im Rahmen des art, science & business-Programms.

 
CHRONICLES OF WORK IV. COMBINED AND COMPILED / PIECES OF PIECES
20. Juni 2014 17:00 - 21. Juni 2014 20:00
ausstellung

Die experimentelle Ausstellung gibt mit Interventionen, Installationen, Diskussionen und Screenings einen Einblick in die laufenden Arbeiten der Stipendiaten der Akademie Schloss Solitude.

 
ROBIN HOOD ASSET MANAGEMENT COOPERATIVE
07. Juni 2014 - 13. Juni 2014
workshop, veranstaltungsreihe

Die berühmte finnische Robin Hood Asset Management Cooperative eröffnet das erste Büro in Deutschland.

 
IM NAMEN DER KUNST – BUCHPRÄSENTATION UND GESPRÄCH
08. Mai 2014 19:00
präsentation

Anlässlich des im April im Passagen Verlag erscheinenden Buches Im Namen der Kunst – Eine Genealogie der politischen Ästhetik, lädt die Akademie Schloss Solitude zu einem Gespräch zwischen dem Autor und Stipendiaten Philipp Kleinmichel und Felix Ensslin in die Buchhandlung Walther König im Kunstmuseum Stuttgart.

 
DRAWING PIECES: EINE BEGEGNUNG ZWISCHEN KUNST UND SCHACH
28. März 2014 14:00
schach

Ein Dialog zwischen dem zurzeit anwesenden Schachstipendiaten Chao Li sowie verschiedenen Künstlern und Theoretikern, die sich mit dem Verhältnis zwischen Kunst und Schach beschäftigen.

 
THE SEA THEATER – Theater/Ritual mit Mick Taussig und Hélène Baril (Erstaufführung)
11. März 2014 20:00
performance

Der Kulturanthropologe Mick Taussig und die Künstlerin Hélène Baril führen an der Akademie Schloss Solitude erstmals das Theaterstück The Sea Theater auf. Im Zentrum der Performance steht die Frage nach dem Bedeutungswandel des Meeres von einem Arbeitsraum zu einem Spektakel der Waren und des Konsums.

 
ARCHITECTURE & ... MUITAS VOZES (MANY VOICES) OR HOW TO BUILD LOCALITIES
28. November 2013 14:00
performance, veranstaltungsreihe, vortrag

Begleitprogramm zur Ausstellung »Architecture & ...«

»Architecture & ... Muitas Vozes (Many Voices) or How to Build Localities«: Ein interdisziplinärer Dialog zum Thema regionale Entwicklung mit Vorträgen, Diskussionen und Performances.

Um Anmeldung wird gebeten bei Patrick Ritter: par@akademie-solitude.de

 
HYBRID TALKS: PERFORMANCE OF WORK
07. November 2013 18:00
vortrag

Bei den zehnten Hybrid Talks geht es um den Begriff der Performance/Leistung – damit auch um den Wert von Arbeit – und was dies in den Wissenschaften, in den Künsten sowie im Management bedeuten kann. Sie finden in enger Kooperation mit dem Programm art, science & business der Akademie Schloss Solitude statt.

 
SYMPOSIUM »PHÄNOMENOTECHNIKEN«
IN DEN VISUELLEN KÜNSTEN – MEDIEN, EXPERIMENT, WISSEN
18. Oktober 2013 - 19. Oktober 2013
symposium

Im Rahmen seiner Untersuchung zur »Bildung eines neuen wissenschaftlichen Geistes« (1988) umschreibt der französische Philosoph Gaston Bachelard mit seiner Konzeption und Methode der »Phänomenotechnik« ein neues Feld der Entstehung von Erkenntnis in den Wissenschaften. Während des Symposiums werden die Überlegungen Bachelards in den Bereichen Kunst, Medien und Experiment aus wissenschaftshistorischer und kunst- und medientheoretischer Perspektive diskutiert und auf ihre Aktualität hin befragt.

 
GESPENSTER DER MALEREI – ZUR FILMISCHEN AUFZEICHNUNG KÜNSTLERISCHER ARBEIT
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Chronicles of Work III: What's Work Worth?«
21. Juni 2013 15:00 - 20:00
vortrag, workshop

Woher kommt unser Bild von der künstlerischen Arbeit? Und was geschieht mit der Produktion von Kunst, wenn sie fotografisch oder filmisch aufgezeichnet wird? Um diese Fragen zu beantworten, werfen drei Workshops einen neuen Blick auf das klassische Medium des Künstlerdokumentarfilms.

 
VORTRAG UND DISKUSSION: »WORK, VALUES AND PERFORMANCES« MIT FRANCOIS VATIN
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Chronicles of Work III: What's Work Worth?«
03. Juni 2013 20:00
vortrag

Anknüpfend an den Workshop »What's Work Worth?« am Sonntag, 2. Juni 2013 wird François Vatin in seinem Vortrag am 3. Juni 2013 die Beziehung zwischen den Begriffen Performance und Arbeit behandeln.

 
WORKSHOP »WHAT'S WORK WORTH?«
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Chronicles of Work III: What's Work Worth?«
02. Juni 2013 14:00
workshop

Anknüpfend an die vergangenen Veranstaltungen zum Thema »Chronicles of Work«, bei denen der Wandel von Arbeitsbedingungen und die Organisation von Arbeit in der heutigen Gesellschaft im Mittelpunkt stand, werden Stipendiaten der Akademie im Rahmen des Workshops »What’s Work Worth?« mit zahlreichen Darbietungen die Bedeutung der eigenen Arbeit präsentieren.

 
SCHACH IM SCHLOSS III: MAKE YOUR MOVE – MOVE YOUR MIND
26. April 2013 16:00 - 18:00
schach

Die Akademie Schloss Solitude lädt im Rahmen des Programms art, science & business zur Veranstaltung »Make Your Move – Move Your Mind« mit der Schach-Stipendiatin, Juniorenweltmeisterin und Großmeisterin der Frauen, Vera Nebolsina, ein.

 
CHRONICLES OF WORK – VORTRAG VON MAURIZIO LAZZARATO
21. März 2013 20:00
vortrag

Nach den ersten beiden Vorträgen von Akseli Virtanen (Volkswirtschaftler) und Alan Bass (Psychoanalytiker) zum Schwerpunktthema Chronicles of Work wird der Soziologe Maurizio Lazzarato am Donnerstag, dem 21. März um 20 Uhr über atypische und prekäre Arbeitsformen bei freischaffenden Künstlern sprechen.