de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
programmart, science & business
total82showing1-20
23./24. November 2018: Bodies of Evidence
24. November 2018 10:00 - 21:00, 23. November 2018 19:00 - 21:00

Die Präsentation des Buches Bodies of Evidence (erschienen 2018 im Passagen Verlag) ist Ausgangspunkt für die gleichnamige, zweitägige Veranstaltung an der Akademie Schloss Solitude. Das Projekt zeigt auf, wie der menschliche Körper als Zeuge, Dokument und Handelnder auftritt, während er Grenzprozesse durchschreitet, die von Vektoren wie Nationalstaatlichkeit, Souveränität und Normalität beeinflusst werden. 

 
Rethinking Affordance
09. Juni 2018 10:00 - 15:00, 08. Juni 2018 10:00 - 21:45, 07. Juni 2018 18:00 - 22:00
symposium, performance, vortrag

Das Symposium Rethinking Affordance beschäftigt sich mit der kritischen Bedeutung von »Affordanz« in digitalenKontexten, in Bereichen wie Medienkunst, Medientheorie, Film, Kunstgeschichte und Kulturtheorie.

 
Engaging with Histories: An Everyday Life Practice
Konzerte, Lesungen, Panels, Skype-Präsentationen und Künstlerpräsentationen
23. März 2018 10:00 - 21:00, 22. März 2018 10:00 - 21:00
präsentation, lesung, konzert, symposium
 
PLACE, TIME and PEOPLE: Biographies and the Production of Places
Symposium
23. November 2017 - 25. November 2017
symposium, ausstellung
 
Öffentlicher Dialog
Zukünftige Kooperationen zwischen Kunst & Wissenschaft und deren Rolle für Europa
12. Oktober 2017
gespräch
 
Performance-Festival »lorgennale«
Stuttgarts erstes Performance-Festival in Wohnungen
24. Mai 2017 - 28. Mai 2017
performance

Während eines fünftägigen Performance-Festivals werden zehn Stuttgarter Privatwohnungen nach einem Konzept des rumänischen Künstlers Jean-Lorin Sterian in einen Raum für Performances, Musik, Tanz und Theater transformiert.

 
Workshop »Possible Bodies, iteration I«
12. Mai 2017 10:00 - 21:00
workshop, vortrag, performance
 
Performativer Dialog »Das soziale Leben des Universums«
05. Mai 2017 16:00 - 21:00
vortrag, performance

Das soziale Leben des Universums untersucht in einem performativen Dialog Möglichkeiten, menschliche Biographien zwischen kleinsten biologischen Komponenten und dem gewaltigen kosmologischen Raum zu entwerfen.

 
Biografien & die Produktion von Raum: Teil 2
Ein Kurzfestival in zwei Teilen
10. März 2017 19:00 - 11. März 2017
kurzfestival

Das Programm art, science & business der Akademie Schloss Solitude wird 15 Jahre alt und feiert sein erfolgreiches Bestehen und die Freude am Experiment gemeinsam mit aktuellen StipendiatInnen in Form eines besonderen Kurzfestivals. 

 
Biografien & die Produktion von Raum: Teil 1
Ein Kurzfestival in zwei Teilen
10. März 2017 - 11. März 2017 , 16. Februar 2017 - 17. Februar 2017
kurzfestival

Das Programm art, science & business der Akademie Schloss Solitude wird 15 Jahre alt und feiert sein erfolgreiches Bestehen und die Freude am Experiment gemeinsam mit aktuellen StipendiatInnen in Form eines besonderen Kurzfestivals.

 
Economies of Authorship: Ownership and Dispossession
10. November 2016 - 12. November 2016
symposium

Das Konzept der Autorschaft und die Rolle des Autors im 21. Jahrhundert wurde zwischen künstlerischen Disziplinen, Philosophie, Rechts-, Computer- und Sozialwissenschaften bereits in mehreren Veranstaltungen diskutiert. Zum Abschluss dieser Reihe widmet sich die Akademie nun der Frage nach Autorschaft aus ökonomischer, politischer und juristischer sowie nicht-westlicher Perspektive.

 
»Monumental Strategies of (Sub)urban Riots«
10. September 2016 16:00
präsentation, gespräch, workshop

Der Workshop Monumental Strategies of (Sub)urban Riots ist eine Fortsetzung der Ausstellung Thinking the monument to (sub)urban riots, konzeptualisiert von Gal Kirn und Niloufar Tajeri, die im Januar 2016 an der Akademie Schloss Solitude gezeigt wurde.

 
Symposium: Biografien & die Produktion von Raum 
Zwischen Leben und Orten
19. Mai 2016 19:00 - 21. Mai 2016 20:00
symposium

Orte und Geografien sind produktive Zonen politischer und kultureller Prozesse. Mit dem Versuch, die Komplexität dessen zu verstehen, was einen Ort ausmacht, wird sich die Veranstaltung mit dem Leben von Menschen und dem Leben von Objekten auseinandersetzen – mit ihrer Struktur, ihrer Beschaffenheit, ihren Tätigkeiten und ihren Wegen. Was ist die Beziehung zwischen Leben und Orten, zwischen Politik und Räumen im alltäglichen Leben der Menschen und ihren Gesellschaften, ihren Objekten und ihren Geschichten?

 
Custodians.online – Der Kampf um die Zukunft von »Schatten«-Bibliotheken und den uneingeschränkten Zugang zu Wissen
19. Februar 2016 19:00

Eine Diskussion mit Balázs Bodó, Ökonom und Aktivist für freie Medien, und den ehemaligen StipendiatInnen und MedienaktivistInnen Marcell Mars, Tomislav Medak und Femke Snelting

 
Symposium »(Re-)Constructing Authorship«
22. Oktober 2015 20:00 - 24. Oktober 2015 18:00
symposium

»(Re-)Constructing Authorship« ist der erste Teil einer Reihe von drei Symposien, die sich dem Thema der Autorschaft im Dialog zwischen verschiedenen künstlerischen Disziplinen, Philosophie, Rechts-, Computer- und Sozialwissenschaften widmen. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf den unterschiedlichen Kulturen der Autorschaft in den Künsten, den Geistes- und Sozialwissenschaften, wie auch den Naturwissenschaften, mit ihren eigenen Formen individueller und kollektiver Autorschaft. 

 
Kolloquium »Marketplaces of Perception«
Sinne, Bedingungen, Subjektivität
18. September 2015 15:00
kolloquium

Im Rahmen des Kol­lo­qui­ums »Marketplaces of Perception« des Programms art, science & business wird in vier Präsentationen und einer offenen Diskussion nach den Aspekten einer gesellschaftlich aufgefassten sinnlichen Wahrnehmung gefragt, und wie die darin enthaltenen Ästhetiken einer »politischen Ökonomie« beschrieben und kritisiert werden können.

 
Dreaming the End of Dreaming
03. Juli 2015 16:00
workshop

Mit der Veranstaltung »Dreaming den End of Dreaming« am 3. Juli 2015, 16 Uhr, greifen die beiden rumänischen Performer und Stipendiaten im Programm art, science & business Alina Popa und Florin Flueras die Idee des Traums als reale Praxis auf. Im Rahmen des Workshops werden Vorträge des argentinischen Philosophen Gabriel Catren, der brasilianischen Literatur- und Kulturtheoretikerin Deneb Kozikoski und des kanadischen Forschers Blake Seidenshaw präsentiert.

Mit der Performance »Eternal Feeding« mit Florin Flueras und Alina Popa um 20 Uhr.

 
Kalkül und Ästhetik
Verhältnisse zwischen Kunst und Mathematik
16. April 2015 18:00 - 17. April 2015 20:00
konferenz

Die Konferenz »Kalkül und Ästhetik. Verhältnisse zwischen Kunst und Mathematik« betrachtet die Beziehung zwischen mathematischen und ästhetischen Denkweisen und deren Begegnung in bildender Kunst, Musik und Literatur. Gemeinsam mit Solitude-Stipendiaten diskutieren Wissenschaftler verschiedener Disziplinen über die Kreativität des Mathematischen, die Faszination am Formalen und die Grenzen mathematischer Verfahren.

 
QUOTES & APPROPRIATION
19. Februar 2015 20:00 - 20. Februar 2015 22:00
workshop

Mit dem Aufgreifen der kontroversen Debatte über die Konzepte der Aneignung und des Zitierens will die Akademie Schloss Solitude, gemeinsam mit ihren Stipendiaten, Juroren, geladenen Künstlern und Wissenschaftlern aus den Bereichen der Literatur, Musik, des Films sowie den Geistes- und Computerwissenschaften, die verschiedenen Arten der Appropriation diskutieren und aus unterschiedlichen Perspektiven durchleuchten.

 
CHRONICLES OF WORK V – THE DISSENSUAL AWARENESS OF LABOR
13. November 2014 - 15. November 2014
workshop

Der Workshop The Dissensual Awareness of Labor geht im November 2014 mit Diskussionen, Vorträgen, Performances und Lesungen der Definition von Arbeit nach.