de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
veranstaltungsartworkshopprogrammart, science & business
total10
27. & 28. September 2019: »Worlding – nudges for posthuman play. Anstoß zum Weltenbauen«
Mit Sahej Rahal, Fabian Hesse und Mitra Wakil
27. September 2019 19:00 - 28. September 2019 20:00
performance, filmvorführung, gespräch, workshop
 
Workshop »Possible Bodies, iteration I«
12. Mai 2017 10:00 - 21:00
workshop, vortrag, performance
 
»Monumental Strategies of (Sub)urban Riots«
10. September 2016 16:00
präsentation, gespräch, workshop

Der Workshop Monumental Strategies of (Sub)urban Riots ist eine Fortsetzung der Ausstellung Thinking the monument to (sub)urban riots, konzeptualisiert von Gal Kirn und Niloufar Tajeri, die im Januar 2016 an der Akademie Schloss Solitude gezeigt wurde.

 
Dreaming the End of Dreaming
03. Juli 2015 16:00
workshop

Mit der Veranstaltung »Dreaming den End of Dreaming« am 3. Juli 2015, 16 Uhr, greifen die beiden rumänischen Performer und Stipendiaten im Programm art, science & business Alina Popa und Florin Flueras die Idee des Traums als reale Praxis auf. Im Rahmen des Workshops werden Vorträge des argentinischen Philosophen Gabriel Catren, der brasilianischen Literatur- und Kulturtheoretikerin Deneb Kozikoski und des kanadischen Forschers Blake Seidenshaw präsentiert.

Mit der Performance »Eternal Feeding« mit Florin Flueras und Alina Popa um 20 Uhr.

 
QUOTES & APPROPRIATION
19. Februar 2015 20:00 - 20. Februar 2015 22:00
workshop

Mit dem Aufgreifen der kontroversen Debatte über die Konzepte der Aneignung und des Zitierens will die Akademie Schloss Solitude, gemeinsam mit ihren Stipendiaten, Juroren, geladenen Künstlern und Wissenschaftlern aus den Bereichen der Literatur, Musik, des Films sowie den Geistes- und Computerwissenschaften, die verschiedenen Arten der Appropriation diskutieren und aus unterschiedlichen Perspektiven durchleuchten.

 
CHRONICLES OF WORK V – THE DISSENSUAL AWARENESS OF LABOR
13. November 2014 - 15. November 2014
workshop

Der Workshop The Dissensual Awareness of Labor geht im November 2014 mit Diskussionen, Vorträgen, Performances und Lesungen der Definition von Arbeit nach.

 
LAUGHTER AT WORK – THE POLITICS OF HUMOUR IN FILM
Zweitägiger Workshop mit dem Filmemacher und Kritiker Jean-Pierre Gorin
18. Juli 2014 10:00 - 19. Juli 2014 18:00
workshop

Wie können Filmemacher Humor einsetzen, um ihre eigene Position zu einem bestimmten Thema zu verhandeln und hierdurch soziale oder politische Konflikte sichtbar zu machen? Inwiefern berührt Humor die filmische Form, insbesondere, wenn Dokumentation und Fiktion miteinander verbunden werden?

Zu dem zweitägigen Workshop laden die Stipendiaten den französischen Filmemacher und Kritiker Jean-Pierre Gorin ein, um mit ihm darüber zu diskutieren, was Filme humorvoll macht und wer wann worüber lacht.

 
ROBIN HOOD ASSET MANAGEMENT COOPERATIVE
07. Juni 2014 - 13. Juni 2014
workshop, veranstaltungsreihe

Die berühmte finnische Robin Hood Asset Management Cooperative eröffnet das erste Büro in Deutschland.

 
GESPENSTER DER MALEREI – ZUR FILMISCHEN AUFZEICHNUNG KÜNSTLERISCHER ARBEIT
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Chronicles of Work III: What's Work Worth?«
21. Juni 2013 15:00 - 20:00
vortrag, workshop

Woher kommt unser Bild von der künstlerischen Arbeit? Und was geschieht mit der Produktion von Kunst, wenn sie fotografisch oder filmisch aufgezeichnet wird? Um diese Fragen zu beantworten, werfen drei Workshops einen neuen Blick auf das klassische Medium des Künstlerdokumentarfilms.

 
WORKSHOP »WHAT'S WORK WORTH?«
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Chronicles of Work III: What's Work Worth?«
02. Juni 2013 14:00
workshop

Anknüpfend an die vergangenen Veranstaltungen zum Thema »Chronicles of Work«, bei denen der Wandel von Arbeitsbedingungen und die Organisation von Arbeit in der heutigen Gesellschaft im Mittelpunkt stand, werden Stipendiaten der Akademie im Rahmen des Workshops »What’s Work Worth?« mit zahlreichen Darbietungen die Bedeutung der eigenen Arbeit präsentieren.