de . en
Das
Stipendiaten
Netzwerk
 
datum/zeit2012veranstaltungsartkonzert
total6
LITERATURFESTIVAL BUDAPEST
HAZA • HEIMAT • HOME
29. November 2012 - 01. Dezember 2012
konzert, performance, lesung
»So käm auch ich zur Heimat«. Mit diesem Zitat von Hölderlin stellt das Festival das Thema der Heimat in den Mittelpunkt seiner Gespräche und Beiträge.
 
SOLITUDE-KONZERTE IN DER SCHEUNE UND IM SCHLOSS
Junge Interpreten spielen Kammermusik
21. Oktober 2012 11:00
konzert
Das Streich-Sextett, bestehend aus Karina Buschinger, Rahel Maria Rilling, Aline Saniter, Jan Larsen, David Adorjan und Julian Steckel, spielt Werke von Johannes Brahms und Arnold Schönberg.

 

 
SOLITUDE-KONZERTE IN DER SCHEUNE UND IM SCHLOSS
Junge Interpreten spielen Kammermusik
30. September 2012 18:30
konzert
Im Rahmen dieses Konzerts erhält die Rudolf-Eberle-Stiftung von Frau Dr. Dorothee Wörz-Bilfinger als Schenkung eine Violine aus der Werkstatt des venezianischen Geigenbauers Domenico Montagnana. Das Instrument wird jeweils für eine begrenzte Zeit einer/einem besonders begabten Geigerin/Geiger aus Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt.
 
SOLITUDE-KONZERTE IN DER SCHEUNE UND IM SCHLOSS
Junge Interpreten spielen Kammermusik
22. Juli 2012 11:00
konzert

Seit 2011 widmen sich die vier jungen Musikerinnen des Pierrot Quartetts neben ihrem Studium intensiv dem Streichquartettspiel. Im Februar 2012 gewann das Pierrot Quartett den 1. Preis des »Carl-Wendling Kammermusikwettbewerbs«.

 
Jazztheorie der Kommunikation
Ueber ein neues Paradigma fuer die Sprachphilosophie
28. Juni 2012 20:00
konzert, symposium
Trotz der zwischenzeitlich großen Zahl moderner Kommunikationstheorien hängt unser Denken über Sprache im Kern noch immer an einem Paradigma aus den Anfängen der Kommunikationstechnologie: dem Telegrafen.
 
SOLITUDE-KONZERTE IN DER SCHEUNE UND IM SCHLOSS
JUNGE INTERPRETEN SPIELEN KAMMERMUSIK
20. Mai 2012
konzert
Im Jahr 2008 wurde die Reihe »Junge Interpreten spielen Kammermusik« von der Akademie Schloss Solitude und der Rudolf-Eberle-Stiftung ins Leben gerufen.