Web Residencies

Mit ihren Web Residencies fördert die Akademie Schloss Solitude seit 2016 (von 2017 bis 2020 gemeinsam mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien) Künstler*innen, Designer*innen, Cyborgs, Hacker*innen und Forscher*innen, die den digitalen Raum nutzen. Das Programm findet ausschließlich online statt.

 

Auswahlverfahren

Dreimal im Jahr gibt es Open Calls, die von eingeladenen Expert*innen oder Kollektiven kuratiert werden. Bei jedem Call wählen die Kurator*innen vier Personen oder Kollektive für eine vierwöchige Web Residency aus. Die Arbeitsprozesse und -ergebnisse werden online präsentiert.

Zudem vergibt die Akademie Schloss Solitude einmal jährlich der Produktionspreis HASH an ein herausragendes Web-Residency-Projekt. Der Preis ist mit 8.000 Euro dotiert und wird von der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg gefördert.

Next Call: Okt 2020