Mai 11 – Juli 3, 2010

Ausstellungseröffnung: Solitude – quotidien/alltäglich von Roselyne Titaud

Datum: Di, Mai 11, 2010 20:00 Uhr

Dauer: Mai 11 – Juli 3, 2010

Ort: Akademie Schloss Solitude

Akademie Schloss Solitude - Ausstellungseröffnung: Solitude – quotidien/alltäglich von Roselyne Titaud

Die Akademie hat die paradoxe Aufgabe, das private Leben von Künstlern mit öffentlichen Geldern zu fördern; anlässlich ihres Jubiläums wird dieses Paradox unter dem Titel Solitude – quotidien/alltäglich mit der fotografischen Arbeit von Roselyne Titaud künstlerisch objektiviert und das Innenleben der Einrichtung für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht.

In Kooperation mit dem Institut Français de Stuttgart wurde die französische Künstlerin Roselyne Titaud aus Saint-Etienne (Région Rhône-Alpes) 2009 für einen dreimonatigen Aufenthalt an die Akademie Schloss Solitude eingeladen. Von beiden Institutionen erhielt sie den Auftrag, die Studios der Solitude-Stipendiaten zu fotografieren. Dadurch soll die Arbeit der Akademie anlässlich ihres Jubiläums künstlerisch objektiviert und das Innenleben der Einrichtung für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden.

Auf den Bildern von Roselyne Titaud ist niemals ein Mensch zu sehen, und doch gibt es kaum einen Künstler, dem mehr am Leben der anderen gelegen wäre, als ihr. In den Fotoserien, die Roselyne Titaud seit ihrer ersten Ausstellung im Jahr 2002 der Öffentlichkeit präsentiert hat, zeigt sie, dass private Räume, Wohnzimmer und Schlafzimmer mehr sind als nur funktionale Lebensräume: Ihr geht es vor allem darum, die poetische Dimension der Inszenierungen, die sie beobachtet, sichtbar zu machen und ihr eine Bildersprache zu verleihen. Was auch immer Roselyne Titaud fotografiert und welchen Standpunkt sie einnimmt, nie fällt ein Urteil, kein ästhetisches und kein soziales. Ihre Arbeit ist stets von Neugierde und Sympathie für die anonymen Urheber gesteuert, deren poetische Installationen sie wiedergibt.

Die Ergebnisse der Arbeit von Roselyne Titaud werden im Rahmen einer Ausstellung an der Akademie Schloss Solitude in Kooperation mit dem Institut Français gezeigt. Dazu ist ein zweisprachiger Katalog vorgesehen, der mit der Unterstützung von ADERA (Verband der Kunsthochschulen der Region Rhône-Alpes) realisiert wird.

Roselyne Titaud (*1977 in Aubenas/Frankreich) studierte von 1996 bis 2001 Bildende Kunst an der Ecole des Beaux Arts in St. Etienne/Frankreich. Seit 2002 arbeitet sie als freie Fotografin.

Öffnungszeiten: Di–Do 10–12 & 14–17.30 Uhr, Fr 10–12 & 14–16 Uhr, Sa/So/Feiertage 12–17.30 Uhr

an Veranstaltung(en) beteiligt