Scheunenkonzert: Saphir Quartett

Datum: So, Aug 15, 2010 11:00 Uhr

Dauer:

Ort: Akademie Schloss Solitude/Scheune

Akademie Schloss Solitude - Scheunenkonzert: Saphir Quartett

Mit Axel Haase (Violine), Frederike von Gagern (Violine), Florian Glocker (Viola) und Sebastian Braun (Violoncello)

Programm: Felix Mendelssohn Bartholdy Streichquartett D-Dur op. 44 Nr. 1, Ludwig van Beethoven Streichquartett A-Dur op. 18 Nr. 5, Edvard Grieg Streichquartett g-Moll op. 27

Gegründet wurde das Saphir Quartett, bestehend aus Axel Haase (1. Violine), Frederike von Gagern (2. Violine), Florian Glocker (Viola) und Sebastian Braun (Violoncello) im Jahr 2009 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Seitdem erhielten die vier jungen Musiker Unterricht bei Tim Vogler, Stefan Fehlandt, Frank Reinecke (alle Mitglieder des Vogler Quartetts), bei Prof. Conradin Brotbek und Prof. Peter Buck (Melos Quartett). Im Februar 2010 gewannen sie den Carl-Wendling-Kammermusik-Wettbewerb in Stuttgart sowie im Juli 2010 den internationalen Kammermusik-Wettbewerb Josep Mirabent i Magrans in Barcelona/Spanien.

Kurzbiografien
Axel Haase (*1988 in Jena) sammelte viel Kammermusikerfahrung in verschiedenen Besetzungen unter anderem bei Kammermusikkursen des Landesmusikrates Baden-Württemberg, von dem er seit 2004 regelmäßig Stipendien erhält. Er absolvierte verschiedene Meisterkurse und gewann mehrere 2. und 3. Bundespreise beim Wettbewerb Jugend musiziert. Axel Haase ist Mitglied des Bundesjugendorchesters und Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Frederike von Gagern studiert seit Oktober 2007 bei Prof. Anke Dill an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Sie erhielt verschiedene Preise, ist Stipendiatin des Kloster- und Studienfonds Braunschweig, der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung, sowie des Richard-Wagner-Verbands. Seit 2009 spielt sie eine Violine von Stefano Scarampella aus dem Jahre 1875, die ihr freundlicherweise zur Verfügung gestellt wird.

Florian Glocker studiert zurzeit bei Prof. Andra Darzins an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Schon früh sammelte er Konzerterfahrung in verschiedenen Jugendorchestern, bei kammermusikalischen Auftritten und auch als Solist. Florian Glocker wurde mit dem Sonderpreis der Hummelgesellschaft Weimar ausgezeichnet. In der Spielzeit 2009/10 ist er Solobratschist am Staatstheater Karlsruhe und Akademist im Radio Sinfonieorchester Stuttgart (RSO).

Sebastian Braun (*1990 in Winterthur) begann sein Musikstudium im Sommer 2006 an der Hochschule der Künste, Bern. Seit dem Wintersemester 2007 studiert er bei Prof. Conradin Brotbek an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Er gewann mehrere erste Preise bei Solo- und Kammermusikwettbewerben unter anderem beim Carl-Wendling-Kammermusik-Wettbewerb in Stuttgart, sowie einen Sonderpreis beim Concours d’interpretation musicale Lausanne.

Eintritt: 15 Euro / erm. 10 Euro, zzgl. VVK-Gebühr
Karten erhältlich bei SKS Russ (Tel. 0711 / 163 53 21), Kulturgemeinschaft Stuttgart e. V. (Tel. 0711 / 224 77-15) und an der Tageskasse.

In Zusammenarbeit mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Eine Konzertreihe der Akademie Schloss Solitude und der Rudolf-Eberle-Stiftung in Verbindung mit der Kulturgemeinschaft Stuttgart e. V.