Sept 17, 2020

»Transformation – Unfolding the Future«

Nishant Shah im Gespräch mit Mary Maggic

Datum: Do, Sep 17, 2020 19:00 Uhr

Akademie Schloss Solitude - »Transformation – Unfolding the Future«

Im Juli 2020 hat Nishant Shah (Vizepräsident für Forschung an der ArtEZ Universität der Künste, Arnheim, NL) mit seinem Vortrag »The Quantified Future Was Always Scarce: Constant Catastrophization & Computational Counting« die Vortragsreihe »Transformation – Unfolding the Future« eröffnet. Darin formulierte er die These, dass mathematische Quantifizierung etwa in Form von Algorithmen dazu führt, dass Zukunft zu etwas Vorhersehbarem – und damit Steuerbarem wird. Shahs Vergleich von maschinengesteuerten und gedanklichen Zukunftsentwürfen stellt die Frage nach den Möglichkeiten menschlichen Handelns im Zeitalter der Technosphäre.

Die Potentiale und Konsequenzen, die sich aus dieser Situation ergeben, diskutieren Nishant Shah und die Medienkünstler*in Mary Maggic am Donnerstag, 17. September 2020, 19 Uhr in einem Online-Gespräch, das wir live auf unserem Vimeo-Kanal übertragen.
Auch nach dem Live-Event kann das Gespräch dauerhaft als Online-Lernressource kostenlos abgerufen werden.

Alle Vorträge und Diskussionen im Rahmen der Vortragsreihe finden in englischer Sprache statt.

Dr. Nishant Shah ist Feminist, Humanist und Technologe, der sich mit der Untersuchung von Infrastrukturen, Kollektivität und Subjektivität im digitalen Wandel beschäftigt. Momentan ist er Vizepräsident für Forschung an der ArtEZ Universität der Künste in den Niederlanden, Wissenspartner für das globale kunst-technologische Digital Earth Fellowship mit Hivos und ein Mentor des Feminist Internet Research Network mit der Association of Progressive Communication. Sein neues Buch Really Fake wird im Herbst 2020 bei der Minnesota University Press erscheinen.

Mary Maggic ist eine nicht-binäre Chinesisch-Amerikanische Künstler*in, momentan wohnhaft in Wien/Österreich. Maggic’s Praxis umfasst Amateurwissenschaften, öffentliche Workshops, Performance, Installation, Dokumentarfilm und spekulative Literatur. Maggic ist Mitglied des Online-Netzwerks Hackteria: Open Source Biological Art, des Labor-Theater-Kollektivs Aliens in Green und zählt seit Kurzem zu den Mitwirkenden des radikalen Studienprogramms Pirate Care.

an Veranstaltung(en) beteiligt