Vorpremiere von Bernhard Dechants »Aktion Sorgenkind« (AT)

Datum: Sa, Mrz 27, 2010 20:00 Uhr

Dauer:

Ort: Akademie Schloss Solitude

Akademie Schloss Solitude - Vorpremiere von Bernhard Dechants »Aktion Sorgenkind« (AT)

Nach Motiven aus dem Märchen Das kalte Herz von Wilhelm Hauff

Frau Munk hat sich weggeschlossen. Weggeschlossen aus einer kranken Welt, deren Gesellschaft nach einem Jahrzehnt der Schande und des Völkermords nichts gelernt hat und weiterhin sich selbst und alles andere zerstört. Ihre selbst gewählte Widerstandsisolation wird durch ihre zu hundert Prozent behinderte Heimhilfe durchbrochen. Eine schonungslos groteske Abrechnung mit uns selbst und ein Hoffnungsschimmer. Das Stück zeigt den Versuch, einen Ausweg zu finden. Heraus aus dem Zentrum, aber nicht an den Rand – die Suche nach einer Möglichkeit gelebten Glücks.

Text: Bernhard Dechant, Ines Hartung, Ursula Renneke
Besetzung: Ines Hartung, Ursula Renneke
Regie: Bernhard Dechant
Bühne & Kostüm: Gwendolyn Bahr
Musik: Tommy Neuwirth
Video: Jens Christian Diestel, Matthew Gottschalk
Herzhandwerker: Norbert Schliewe, Michl Schmidt
Regieassistenz: Romy Czimmernings
Produktionsleitung: Nele Ana Riepl

EINTRITT FREI. Begrenzte Platzzahl

Aktion Sorgenkindt ist eine Koproduktion der Akademie Schloss Solitude, des Badischen Staatstheaters, des Theaterhauses Jena und der Stadt Jena.

Bernhard Dechant (*1976 in Wien) studierte von 1997 bis 2000 Psychologie und von 2000 bis 2003 Schauspiel am Franz-Schubert-Seminar in Wien. Er arbeitet als Schauspieler und Regisseur. Dechant hatte von 2004 bis 2008 ein Engagement am Theaterhaus Jena. Jüngste Projekte (Auswahl): »Mein bester Freund Klaus«, Lesung von und mit Klaus Kinski, Wien und Jena/Deutschland (2008); »Don Quichotte«, Regie, Jena, Dresden, Berlin (2007). 2008 gewann Bernhard Dechant den Publikumspreis des 100°-Festivals in Berlin. Er ist 2009/2010 Stipendiat der Akademie Schloss Solitude.