Juni 23, 2020

Die Akademie Schloss Solitude feiert ihr 30-jähriges Jubiläum mit einem Mikro Sommerfestival

Akademie Schloss Solitude - Die Akademie Schloss Solitude feiert ihr 30-jähriges Jubiläum mit einem Mikro Sommerfestival

Solitude Mikro Sommer-Festival Teil 1 (von 2), Design: Stegmeyer Fischer Creative Studio

Die Akademie Schloss Solitude lädt ab dem 27. Juni 2020 zum »Solitude Mikro-Sommerfestival (in zwei Teilen)« ein. Zum 30-jährigen Jubiläum der Akademie werden in den Sommermonaten auf dem gesamten Schlossgelände Veranstaltungs- und Ausstellungsformate in einem kleinen experimentellen Rahmen gezeigt, die persönliche und künstlerische Begegnungen mit den Stipendiat*innen ermöglichen.

Der große, für den 4. Juli 2020 geplante, Festakt zum 30-jährigen Jubiläum der Akademie Schloss Solitude kann aufgrund der momentanen COVID-19-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg in seiner geplanten Form leider nicht stattfinden. Gemeinsam mit den aktuellen Stipendiat*innen ist stattdessen die Idee des Solitude Mikro-Sommerfestivals (in zwei Teilen) entstanden. Der erste Teil des Festivals beginnt am 27. Juni und dauert bis zum 2. August 2020. Der zweite Teil startet nach der Sommerpause ab September. Vorwiegend im Außenbereich der Akademie werden beispielsweise eine Mikro-Ausstellung, performative Eins-zu-Eins-Begegnungen auf Abstand, Klanginstallationen, ein Pocket Poetry-Abend, ein Blumenmarkt sowie künstlerische Interventionen im Außenbereich der Akademie realisiert, um die Öffentlichkeit an den auf Solitude entstandenen Projekten und Prozessen teilhaben zu lassen.

Viele dieser Miniformate spielen sich nicht in den Innenräumen sondern im Wald, auf der Wiese, im Hof, und an anderen Orten rund um das Hauptgebäude der Akademie ab.
Das Team und die Stipendiat*innen der Akademie freuen sich bereits sehr darauf, nach dieser langen Phase der Isolation wieder in einen persönlichen Austausch treten zu können. Das gesamte Programm finden Sie auf Seite 2 und in Kürze auf der Webseite sowie auf den Social Media-Kanälen der Akademie. Bei allen Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine Anmeldung verpflichtend.

Zum 30-jährigen Jubiläum hat die Akademie außerdem Solitude-Freund*innen aus aller Welt (Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Politiker*innen und Unterstützer*innen) gebeten, Geburtstagsgrü.e zu senden. »Senden auch Sie uns Ihre Grü.e. Was bedeutet die Akademie für Sie und was wünschen Sie ihr für die Zukunft?« Jede Woche ist eine Antwort auf diese Fragen auf der Webseite der Akademie sowie auf Facebook und Instagram zu finden. Partizipation in Form von Likes, Kommentaren und weiteren Gedanken zur Zukunft der Akademie ist unter dem Hashtag #solitudeanniversarygreetings auf den Social Media-Kanälen sehr willkommen!

Trotz dieser Möglichkeit wieder kleinere Veranstaltungen realisieren zu können, werden die digitalen Formate, wie das SOLITUDE CINEMA und SCHLOSSPOST auch weiterhin eine große Rolle spielen und die Akademie arbeitet kontinuierlich daran, die Prozesse und Inhalte auf lebendige Art und Weise mit der Öffentlichkeit zu teilen.

 

Programm

27.06.–04.07.20,
Solitude-Scheune

»A Courtyard in the Barn«.
Ausstellung von Mariana Jochamowitz & Nicolás Rivera
(Sa/So 14–18 Uhr)

04.07.20, 11–18 Uhr,
Solitude-Scheune

Blumenmarkt in Kooperation mit Chloroplast e. V.

03.07.20, 19 Uhr,
Außenbereich

Pocket Poetry Festival.
Lesungen mit Solitude-Künstler*innen, initiiert von Vinicius Jatobá

08.–26.07.20,
Außenbereich

Ausstellung von Michael Kleine in der Solitude-Außenvitrine

11.–19.07.20, Sa/So 14–18 Uhr,
Solitude-Scheune

»Neither Aleph, Nor Lam«.
Soundinstallation von Sarvenaz Mostofey

11.07. & 18.07.20, 19 Uhr,
Solitude-Scheune

»Baba, come to me«.
Lesung von Farah Barqawi

19.07.20, 19 Uhr,
Solitude-Scheune

»A sweet collision of a neighbor’s dance«.
Performance von Zrinka Užbinec und Sarvenaz Mostofey

28.07.20, 19 Uhr,
Solitude-Scheune

»A diarrhoea… eh, a diary of a dear man«.
Performance von Boyzie Cekwana

 

31.07.–02.08.20,
(WAGENHALLEN Stuttgart)

»Back to Front«.
Ausstellung und Performance von Maayan Danoch

Künstlerische Interventionen auf den Flaggen vor dem Hauptgebäude der Akademie:

29.–12.07.20: Maayan Danoch
13.07.–02.08.20: Hannah Star Rogers & Zrinka Užbinec
03.–16.08.20: Erre Erre

 

Teilnehmende Künstler*innen:

Farah Barqawi (Ägypten, Palästina), Boyzie Cekwana (Südafrika), Maayan Danoch (Deutschland), Erre Erre (Brasilien), Vinicius Jatobá (Brasilien), Mariana Jochamowitz (Peru), Giuliana Kiersz (Argentinien), Michael Kleine (Deutschland), Sarvenaz Mostofey (Iran), Nicolás Rivera (Peru), Hannah Star Rogers (USA), Zrinka Užbinec (Kroatien)

Das Solitude Mikro Sommerfestival wird von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert.