Andreas Mand

Praxisfeld:

Literatur

Stadt, Land:

Duisburg, Deutschland

Jahrgang:

1992, 1993

Aufenthalt(e):

Sept 1992 - März 1993

Geboren 1959 in Duisburg. Medienwissenschaftler und Schriftsteller.

Stipendien: Berliner Drehbuchwerkstatt 1991; Werkstipendium des Deutschen Literaturfonds 1993.

Ausgezeichnet mit dem Niederrheinischen Literaturpreis 1993.

Publikationen: “Haut ab” 1982; “Innere Unruhen” 1984; “Grovers Erfindung” 1990; “Der Traum des Konditors” 1992; “Grover am See” 1992; “Das rote Schiff” 1994; “Peng” (Edition Solitude) 1994; “Kleinstadthelden” 1996; “Das grosse Grover-Buch” 1998.

gewählt von