Astrid Schult

Stadt, Land:

Berlin, Deutschland

Jahrgang:

2013, 2014, 2015

Aufenthalt(e):

Jan 2015 - März 2015

Jan 2016 - Jan 2016

Akademie Schloss Solitude - Astrid  Schult

Geboren 1979 in Bad Nauheim/Deutschland.

Astrid Schult studierte ab 2003 Kamera an der Filmakademie Baden-Württemberg. Ihr Hauptstudium ab 2005 erfolgte im Studiengang Regie/Dokumentarfilm. 2009 erhielt sie ihr Diplom. Bereits 2006 brachte ihr Film Zirkus is nich ihr eine Einladung zur Berlinale sowie mehrere Dokumentarfilmpreise ein. Die Erstausstrahlung des 45-Minüters erfolgte im WDR in der Reihe Menschen hautnah im Frühjahr 2007. Astrid Schults Abschlussfilm Der innere Krieg wurde im Rahmen der Hofer Filmtage 2009 uraufgeführt. Er brachte ihr viel Beachtung durch einen Sonderpreis bei der Verleihung der Adolf-Grimme-Preise 2010. Außerdem erhielt sie das Eberhard-Fechner-Förderstipendium der VG Bild-Kunst.
Astrid Schult lebt und arbeitet als freie Regisseurin und Kamerafrau in Berlin.

Sie ist Stipendiatin im Rahmen einer Kooperation mit der MFG Filmförderung Baden-Württemberg.

Akademie Schloss Solitude - Astrid  Schult