Bettina Elmpt

Praxisfeld:

Bildende Kunst

Stadt, Land:

Düsseldorf, Deutschland

Jahrgang:

1992, 1993

Aufenthalt(e):

Apr 1992 - März 1993

Geboren 1956 in Düsseldorf. Nach 2-jährigem Architekturstudium von 1979-86 Kunststudium (Bildhauerei) an der Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschülerin bei Prof. G. Uecker.

Stipendien: 1983 Parisstip. des Kultusministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen; 1986 Stipendium Project Civitella d´Agliano; 1990 Arbeitsstipendium des Senats für kulturelle Angelegenheiten in Berlin; 1992 ASS; 1997 Stipendium des Künstlerdorfes Schöppingen e.V.

Preise: Preisträger des Wettbewerbs “Kunst und Ordnung” der Firma ELBA 1991; Förderpreis der Kahnweiler-Stiftung, Rockenhausen 1992.

Ausstellungen (Auswahl): Kunstverein Region Heinsberg 1992; Neuer Aachner Kunstverein 1992; Württembergischer Kunstverein, Stuttgart 1993; Akademie Schloss Solitude 1993; Landeskunstwochen Baden-Württemberg 1993; Festival de toutes les cultures, Paris 1995; Belleville Milieu du Monde, Paris 1995; “Ganz unten”, Schöppingen 1997; “Hohlwege”, Schöppingen 1998; “Das Fest”, MKV, Düsseldorf 1998; “Innen-Außen”, Kunstverein Aalen 1998.

gewählt von