Bojan Baca

Praxisfeld:

Wissenschaftlich

Stipendium:

Solitude-Stipendium

Stadt, Land:

Podgorica, Montenegro

Jahrgang:

2020, 2021

Aufenthalt(e):

Okt 2020 - Juni 2021

Geboren 1984 in Sarajevo/Bosnien und Herzegowina.

Bojan Baća ist Visegrad-Postdoc-Stipendiat am Institut für Soziologie der Karls-Universität Prag/Tschechische Republik sowie UEFISCDI-Forschungsstipendiat am Institute for Advanced Study des New Europe College Bucharest/Rumänien. Er promovierte in Soziologie an der York University Toronto/Canada, für die er weiterhin als externer wissenschaftlicher Mitarbeiter des Global Digital Citizenship Lab tätig ist. Er war Ernst-Mach-Postdoc-Stipendiat am Zentrum für Südosteuropastudien der Universität Graz/Österreich (2018–2019), Junior-Forschungsstipendiat am Center for Advanced Studies of Southeastern Europe der Universität Rijeka/Kroatien (2019), und als Promotionsstipendiat zu Gast am Institut für Soziologie und Arbeitswissenschaft der Universität Göteborg/Schweden (­­2015–2016). Seinen BSc in Politikwissenschaft absolvierte er an der Universität Montenegro und seinen MA in Soziologie und Sozialanthropologie an der Zentraleuropäischen Universität in Budapest/Ungarn.

Seine aktuelle Forschung widmet sich progressiven linken sozialen Bewegungen in Osteuropa, während seines Aufenthalts an der Akademie Schloss Solitude will er sich jedoch mit den alternativen Rechtsbewegungen in Nordamerika und Westeuropa befassen. Seine Arbeit zu sozialen Bewegungen, umstrittener Politik und aktivistischer Bürgerschaft im post-sozialistischen Raum wurde in unterschiedlichen akademischen Zeitschriften veröffentlicht, darunter Antipode und Europe-Asia Studies, sowie in den Sammelbänden Activist Citizenship in Southeast Europe (Routledge, 2018), The Democratic Potential of Emerging Social Movements in Southeastern Europe (Friedrich Ebert Stiftung, 2017), Resistances: Between Theories and the Field (Rowman and Littlefield, im Erscheinen) und When Students Protest, Vol. 2: Global Unrest and Anti-Neoliberalism (Rowman and Littlefield, im Erscheinen). Er erhielt den Academy Fund Award für Sozial- und Geisteswissenschaften, der alle drei Jahre durch die Montenegrinische Akademie der Wissenschaften und Künste für herausragende akademische Leistungen verliehen wird.

In Sarajevo geboren, fühlt sich jedoch in Montenegro zu Hause. Wenn er sich gerade nicht seiner akademischen Arbeit widmet, schreibt er Kommentare und Kolumnen für Zeitschriften und politische Kommentare für Medien in der post-jugoslawischen Region, hilft als Fachverständiger internationalen Nichtregierungsorganisationen und genießt gute Filme, Bücher, Musik und Comics.