Claus-Steffen Mahnkopf

Praxisfeld:

Musik / Klang

Stadt, Land:

Freiburg, Deutschland

Jahrgang:

1995, 1996

Aufenthalt(e):

Jan 1996 - Juni 1996

Website(s):

www.claussteffenmahnkopf.de

Geboren 1962 in Mannheim. 1984-93 Studium der Musikwissenschaft, der Philosophie und der Soziologie an den Universitäten Heidelberg, Freiburg und Frankfurt (mit Promotion 1993). 1987-92 Kompositions-, Musiktheorie- und Klavierstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg.

Stipendien: Kunststiftung Baden-Württemberg 1990; Promotionsstipendium des Landes Hessen 1990; Heinrich-Strobel-Stipendium des SWF 1991 und 1998; Composer in residence an der Staatsoper Hamburg 1991; Badlreit-Stipendium Baden-Baden 1994; Land Niedersachsen 1997/98; Villa Massimo, Rom 1998/99.

Auszeichnungen: Gaudeamus Prize 1990; 1. Preis des Stuttgarter Förderwettbewerbs 1990 und 1993; Stuttgarter Kompositionspreis 1994; Siemens-Förderpreis 1998.

1992-96 Lehrstuhlvertretung an der Staatlichen Hochschule für Musik Freiburg. Seit 1997 Mitherausgeber der Zeitschrift “Musik & Ästhetik”.

Publikationen: “Gestalt und Stil. Schönbergs Erste Kammersymphonie und ihr Umfeld” 1994; “Die Spieltechnik der Oboe” (mit Peter Veale) 1994, 3. Aufl. 1998; “Kritik der neuen Musik” 1998; “Am Beginn des 21. Jahrhunderts. Ist die Musik noch ein Spiegel des Menschen ?” 1998.

gewählt von