Federico Guzmán

Praxisfeld:

Bildende Kunst

Stadt, Land:

Sevilla, Spanien

Jahrgang:

2002, 2003

Aufenthalt(e):

Juli 2002 - Dez 2002

Geboren 1964 in Sevilla.

Jüngste Einzelausstellungen: “quienes son los dueños de las plantas?” (Tomás March, Valencia, 2001), “Matitas divinas” (Andalusisches Zentrum für Gegenwartskunst, Sevilla, 2001) und “Echando raices en el aire” (Juana de Aizpuru, Madrid, 1998).

Zahlreiche Gruppenausstellungen u.a.: “Da Adversidade Vivemos” (Musée d’art moderne de la ville de Paris, 2001), “Museo de la Calle” (Museum der Nationaluniversität von Kolumbien, Bogotá, 2000) und “Leaving the Island” (Pusan Contemporary Art Festival, Metropolitan Art Museum, Pusan/Südkorea, 2000).

Leitung mehrerer Workshops und Seminare. 2000 Erster Beca Generación Preis (mit Andrés Corredor) der Fundación Caja von Madrid.

1998 Stipendium für künstlerische Projekte von der “Junta de Andalucía”.

gewählt von