IAT Institut für Allgemeine Theorie

Praxisfeld:

Design

Stadt, Land:

Deutschland

Jahrgang:

2005, 2006, 2007

Aufenthalt(e):

Okt 2005 - März 2006

Website(s):

www.iat-research.com

Das IAT (Institut für Allgemeine Theorie) wurde 2001 von Hagen Betzwieser gegründet. Mitforscher des Instituts waren von 2001 bis 2006 Martin Maurer und Goran Zivadinovic, ebenfalls Stipendiaten dieses Jahrgangs.

DAS UNIVERSUM IST EIN LECKERBISSEN FÜR JEDEN, DER DAS ORDNEN LIEBT.

Es ist ein weißes Rauschen aus Informationen in dem
durch Kombinieren und Verbinden beliebiger Fixpunkte
die Grenzen neuer Realitäten abgesteckt werden können.

Das IAT versteht sich als Labor für ästhetosophische
Gedankenexperimente. Es beschäftigt sich mit Kunst,
Gestaltung, Fiktion und Wissenschaft sowie deren
Verhältnisse und Wechselwirkungen untereinander. Das postmoderne Trümmerfeld ist eine Spielwiese für
freie Feldforschung und Reality Engineering. Mit Hilfe
von freier Assoziation und unbewusster Präzision
generiert das IAT Hypothesen und setzt Prozesse zu
deren Verifizierung in Gang. Die so gewonnenen Erkenntnisse und Ideen werden konkretisiert, kommuniziert und archiviert.

Dieser Ordnungsprozess führt zu einer wachsenden
Anzahl von Ergebnissen, die das IAT zur allgemeinen
Theorie verdichtet.

gewählt von