Ines Eck

Praxisfeld:

Literatur

Stadt, Land:

Jena, Deutschland

Jahrgang:

1990, 1991

Aufenthalt(e):

Okt 1990 - Okt 1990

Website(s):

www.textlandschaft.de

Geboren 1956 in Aue.

Studium der Zahnmedizin (1976-79) und der Germanistik (Diplom 1987) in Jena.

Von 1987-1992 als freischaffende Autorin tätig. 1992 Gründung der Künstlergemeinschaft “Textlandschaft worte bilder töne utopien” zusammen mit Torsten Kulick. Von 1992-93 Chefredakteurin der Zeitschrift Eselsohr, 1994-95 im Kulturmanagement des Kunsthauses Erfurt und seit 1996 im Kulturmanagment des Kukuk e. Vereins Jena tätig.

Stipendien und Auszeichnungen: Reisestipendiatin der Akademie Schloss Solitude 1990; Anna-Seghers-Preis der Akademie der Künste (1992), Stipendium Literarisches Colloquium Berlin (1992); Walter Dexel-Stipendium (1998). 1999 Atelierstipendium Basel. 2001 Hörfunkpreis der Landesmedienanstalt Thüringen.

Publikationen: Figuren & Capriccios (1995); Konstellationen & Übergänge (1996); Revoluschen; Dramen (um 1996); Text für Analphabeten (1997); Wendezeiten (1997);

Mitautorin: Kein Retour; Steppenwolfidyllen; Sommer 89; Regenbogengeschichten gebrannter Kinder; Provinz; Mauer ist mein Hoppepferd.

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen: Kunstverein Jena (1994); Kunstpreis Karrikatur, Mainz (1997); Galerie Katakombe, Basel, Kunstverein Mainz, Haus Dacheröden, Erfurt (alle 2000)

gewählt von