Peter Zavada

Stadt, Land:

Budapest, Ungarn

Aufenthalt(e):

Jan 2020 - Jan 2020

Akademie Schloss Solitude - Peter  Zavada

Geboren 1982 in Budapest/Ungarn.

Peter Závada ist Autor und Dramatiker. Sein Studium in Englisch und Italienisch absolvierte er an der Eötvös Loránd University (ELTE) in Budapest (2003–2009) und in Theaterwissenschaften an der Károli Gáspár University (2013–2015). Aktuell ist er Doktorand im ELTEs Promotionsprogramm für Ästhetik (seit 2016).

Er ist als Poet, Dramaturg und Dramatiker tätig. Seine Stücke wurden in mehreren Theatern in Budapest aufgeführt wie im Katona József, Örkény, Radnóti, Víg, Belvárosi, und Trafó.

Im Februar 2018 beteiligte sich Závada an der Erstellung des Performance-Texts für Andrei Şerbans Richard III im Radnóti Theater. Im August 2018 war er Resident mit einem einmonatigen Stipendium am Literarischen Colloquium in Berlin/Deutschland und führte dort Gedichtlesungen vor. 2019 wurde er in den deutschen Gedichtsammelband für ungarische Poet*innen mit dem Titel Dies wird die Hypnose des Jahrhunderts – Ungarische Lyrik der Gegenwart, herausgegeben von Oroslya Kalász und Peter Holland, aufgenommen. Im Juni 2019 nahm er am Poetry International Festival in Rotterdam/Niederlande teil. Im September 2019 schrieb er den Performance-Text des erfolgreichen Stücks Kertész street Shaxpeare-carwash, das vom international gefeierten Direktor Viktor Bodó am Örkény Színház in Budapest inszeniert wurde.

2017 erhielt er das Móricz Zsigmond-Literaturstipendium und das Péter Horváth-Literaturstipendium. 2018 wurde ihm der Ernő Szép Preis für Dramatiker*innen verliehen.

Peter Závada veröffentlicht seit 2009 Gedichte in ungarischen Literaturjournalen wie Jelenkor, Élet és Irodalom und Alföld. Seine erste Gedichtesammlung Ahol Megszakad wurde im Libri Verlag in Budapest 2012 veröffentlicht, gefolgt von Mész (2015) und Roncs szélárnyékban (2017).

Akademie Schloss Solitude - Peter  Zavada