Tea Mäkipää

Praxisfeld:

Bildende Kunst

Stadt, Land:

Helsinki, Finnland

Jahrgang:

2002, 2003

Aufenthalt(e):

Juli 2003 - Apr 2004

Geboren in Lahti/Finnland. Studium an der Akademie der bildenden Künste in Helsinki, an der Königlichen Kunsthochschule in Stockholm/Schweden und am Royal College of Art in London/England.

Jüngste Einzelausstellungen: „Placeless“ (Galerie Anhava, Helsinki, 2000), „Domesticated Dreams“ (Kiasma, Helsinki, 2000), „Solo show“ (Färgfabriken, Stockholm, 2001) und „Expert“ (Wapping Project, London, 2003), “Expert” (Ateneum, Finnish National Museum of Art, Helsinki, 2004), “Sexgod” (Galleri 21, Malmö/Schweden).

Gruppenausstellungen u.a.: „ Make yourself heard“ (Annexet, Stockholm, 1999), „N.E.W.S.“ (Szczecin/Polen; Riga/Lettland; Visby/Schweden, 1999-2000), „Magnetic North“ (Birmingham/Großbritannien; Moderna Museet, Stockholm, 2001), „Rape of Europe“ (Galerie Luke & A, London, 2003), „Paradise“ (Bunker am Alexanderplatz, Berlin, 2003) und „Supermarket“ (Helsinki Art Hall, 2003), “Along the Gates of the Urban” (Galerie K&S, Berlin; Oda Projesi, Istanbul/Türkei, 2004), “Para Sites” (MUMOK Museum der Modernen Kunst, Wien/Österreich, 2004), “Drawings for EXPO 2005” (Spiral Center, Tokyo/Japan, 2005).

Seit 2001 ständige Installation in einer Schule im Auftrag des Kunstmuseums der Stadt Helsinki. 2000 Stipendium des Finnländischen Kunstfonds. 2005 Stipendium im Künstlerhaus Bethanien, Berlin.

gewählt von