Thomas Hettche

Praxisfeld:

Literatur

Stadt, Land:

Frankfurt a.M., Deutschland

Jahrgang:

1993, 1994

Aufenthalt(e):

Nov 1993 - Okt 1994

Website(s):

www.hettche.de

Geboren 1964 in Treis, Studium der Germanistik, Philosophie und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft. Seit 1988 literarische Veröffentlichungen, journalistische Arbeiten für Rundfunk und Presse.1995/1996 Mitglied der Jury des Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Preises

Veröffentlichungen: “Ludwig muß sterben” (1989); “Inkubation” (1992); “Nox” (1995) alle Suhrkamp; “Animationen” (1999, DuMont)

Literaturpreise: 1990 Rauriser Literaturpreis und Robert-Walser-Preis; 1994 Ernst-Robert-Curtius-Förderpreis für Essayistik

Stipendien: 1993 Stipendium des deutschen Studienzentrums Venedig; 1993 ASS; 1996 Rom-Preis der Deutschen Akademie Villa Massimo; 1997 Stipendium des Deutschen Literatur-Fonds.