Yasen Vasilev

Praxisfeld:

Sonderprogramme

Stipendium:

Osteuropäisches Netzwerk

Stadt, Land:

Brüssel, Belgien

Sofia, Bulgarien

Jahrgang:

2023

Aufenthalt(e):

Sept 2023 - Nov 2023

Website(s):

https://www.instagram.com/yasenvasilev/

Photo: Egle Sabaliauskaite, Jauno teatro dienos festival (LT)

Geboren 1988 in Bulgarien.

Yasen Vasilev lebt zwischen Brüssel/Belgien und Sofia/Bulgarien. Er arbeitet international im Bereich zeitgenössischer Tanz und Performance als Dramaturg, Kritiker und Macher.

In Belgien arbeitete er zuletzt mit dem Choreografen Milø Slayers an dessen zweitem Stück DEMONstratio zusammen, das 2023–2024 auf Tournee in Flandern/Belgien und Brüssel sein wird, und führt einen fortlaufenden Dialog mit dem Choreografen Ehsan Hemat.

NUTRICULA/IMPOSSIBLE ACTIONS, ein langfristig angelegtes künstlerisches Forschungsprojekt, das er 2015 in Shanghai und 2019 in Taipeh begann, wurde weiterentwickelt und international in Form von Workshops und Performances präsentiert, die darauf abzielen, die Grenzen des Körpers auszutesten und neu zu definieren sowie horizontal strukturierte Arbeitsmodelle zu entwickeln.

Yasen schreibt regelmäßig Beiträge für das Springback Magazine und engagiert sich im Rahmen verschiedener Initiativen für das Thema Arbeitsbedingungen, zuletzt für A Fair New Idea?! von Kunstenpunt, wo er Mitautor eines Briefes für transnationale faire Praktiken ist.

In den Jahren 2023–2024 wird er ein Stipendium für künstlerische Forschung am Royal Conservatory of Antwerp /Belgien wahrnehmen mit einem Projekt zur Verteilung von Entscheidungsfreiheit innerhalb eines Kollektivs.

Photo: Egle Sabaliauskaite, Jauno teatro dienos festival (LT)

an Veranstaltung(en) beteiligt

Projekte & Publikationen