Juli 20 – Aug 30, 2015

Ausstellungseröffnungen Juli 2015

Datum: Mo, Jul 20, 2015 00:00 Uhr

Dauer: Juli 20 – Aug 30, 2015

Ort: Akademie Schloss Solitude

Akademie Schloss Solitude - Ausstellungseröffnungen Juli 2015

Im Rahmen des Sommerfestes werden am Samstag, 18. Juli 2015, neue Ausstellungen in den Räumen der Akademie eröffnet. Die aktuellen und ehemaligen Stipendiaten Maja Markovic und Sahar Qawasmi mit Nida Sinnokrot zeigen ihre neuesten Arbeiten.


Digging the Ground
Maja Markovic

Maja Markovic nähert sich mit der Installation Digging the Ground an die Mehrschichtigkeit des Begriffs Heim/Haus an. Dabei erforscht sie inwiefern das körperliche Erscheinungsbild und die Körperfunktionen mit den bewohnten Räumen und Plätzen verwoben sind, sodass das Zuhause als Ort wahrgenommen wird, der Körper »unterbringt«. Im Zentrum steht dabei die Untersuchung der komplexen Begriffe des Behausens und der Haushaltsführung. Diese sieht Maja Markovic im Spannungsfeld zwischen politischen und ökonomischen Systemen und den spezifischen Erfahrungen der Männer, Frauen und Kinder, die wiederum von ihrem historischen, sozialen und kulturellen Kontext geprägt sind, angesiedelt. Die Beziehung der Menschen zu ihren Besitztümern, die sie in ihren Häusern quasi ausstellen, spiegle hier die Spannungen, Ambiguitäten und Widersprüche, die das Zuhause und dessen Bewohner umgeben. Das Haus wird als symbolische Repräsentation des Körpers, als eine zweite Haut, die Schutz gibt wahrgenommen. Sobald sie fehlt, stellt der bloße Körper die einzige Abwehr gegen eine gefährliche Welt dar.


Sense of Slip
Sahar Qawasmi und Nida Sinnokrot

Die Zweikanal-Videoinstallation Sense of Slip von Nida Sinnokrot und Sahar Qawasmi besteht aus zwei sich gegenüberliegenden Videoprojektionen, die Ausgrabungen für neue kommerzielle Erschließungen in einem oberirdischen Terrain in Palästina zeigen. Oberflächlich betrachtet, symbolisieren diese Baustellen Wachstum und Sicherheit. In dieser Videoinstallation wird der Fokus jedoch auf die unterschwelligen Dramen gelegt, die aus solchen Bauvorhaben entstehen und deren Ausgang ungewiss bleibt.


Exquisite Rotation
Nida Sinnokrot

Installation
Der Heilige Koran, zwei oszillierende Ventilatoren, Podest
Größe variabel


1000 Bilder sagen mehr als ein Wort
Akademie Schloss Solitude

Anlässlich ihres Jubiläums zeigt die Akademie Schloss Solitude die Fotoausstellung 1000 Bilder sagen mehr als ein Wort. Jedem Jahr seit Eröffnung der Akademie im Jahre 1990 entspricht ein Bildschirm, auf dem eine Auswahl von Fotos des jeweiligen Zeitabschnitts zu sehen ist. So kann der Besucher der Ausstellung durch 25 Jahre wandern und in Bildern einige der unzähligen Projekte wieder erleben, die mit den Stipendiaten/innen der Akademie realisiert wurden. In ca. 6.500 Bildern bietet 1000 Bilder sagen mehr als ein Wort einen seltenen Einblick in die Vielfalt der Arbeit einer Institution, die seit ihrer Gründung mehr als 1.200 Künstlerinnen und Künstler aus über 110 Ländern gefördert hat.


Öffnungszeiten: Di–Fr 10–12 & 14–16 Uhr, Sa–So 12–17 Uhr
Ausstellungsdauer: Samstag, 18. Juli 2015–Sonntag, 30. August 2015

Eintritt frei.

Akademie Schloss Solitude
Solitude 3
70197 Stuttgart

an Veranstaltung(en) beteiligt