Klassikreihe 2016: Solitude-Konzerte in der Scheune

Junge Interpreten spielen Kammermusik

Datum: So, Jul 17, 2016 11:00 Uhr

Dauer:

Ort: Akademie Schloss Solitude/Scheune

Akademie Schloss Solitude - Klassikreihe 2016: Solitude-Konzerte in der Scheune


Das ELOUAN-QUARTETT, Preisträger des Carl-Wendling-Wettbewerbs für Kammermusik der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart spielt Werke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms.

Mit Jessica Rose Oddie (Violine), Jelena Galic (Violine),  Marlene Steg (Viola) und Raphael Moraly (Violoncello)

Das Elouan-Quartett wurde im November 2015 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart gegründet. Innerhalb kürzester Zeit fand das Quartett seinen intensiven Ausdruck. Nur zwei Monate nach seiner Gründung gewannen die jungen Künstler im Januar 2016 den 1. Preis beim Carl-Wendling-Wettbewerb für Kammermusik. Mit ihren internationalen Wurzeln – amerikanisch, kroatisch, französisch und deutsch – bringen die Mitglieder des Quartetts verschiedenste kulturelle Prägungen mit, die sich ergänzen und gegenseitig inspirieren.

Charakteristisch für das Elouan-Quartett sind seine packende Energie und die große Spielfreude. Unterrichtet werden sie von Gerhard Schulz (Alban Berg-Quartett), Stefan Fehlandt (Vogler-Quartett) und Peter Buc.


PROGRAMM

JOSEPH HAYDN (1732–1809)
Streichquartett in B-Dur, op. 76 Nr. 4

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)
Streichquartett op. 95 in f-moll

JOHANNES BRAHMS (1833–1897)
Streichquartett in a-moll op 51 Nr. 2


BIOGRAFIEN

Jessica Oddie (*1990 in Palmerston North, Neuseeland)  studierte an der Juilliard School (New York, USA) und an der Yale University (New Haven, USA), wo sie als Konzertmeisterin des Yale Symphonie Orchestras in der Carnegie Hall auftrat. Als Solistin konzertierte sie mit dem Colorado Symphony Orchestra, dem Yale Symphony Orchestra und dem Denver Young Artists Orchestra. Sie absolviert ein Aufbaustudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart mit einem Stipendium des DAAD.

Jelena Galić (*1993 in Tübingen) erhielt mit fünf Jahren ihren ersten Geigenunterricht. 2011 wurde sie als Jungstudentin von Christian Sikorski an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart aufgenommen und studiert bei ihm im Bachelorstudiengang Violine. Jelena Galić nahm an mehreren Meisterkursen teil, u. a. bei Yair Kless (Tel Aviv) und Ingolf Turban (München). Sie ist mehrfache 1. Bundespreisträgerin bei »Jugend musiziert« und Stipendiatin des Yehudi Menuhin Live Music Now Stuttgart e. V.

Marlene Steg (*1989 in Ostfildern) erhielt im Alter von fünf Jahren ihren ersten Violinunterricht. Nach dem Abitur nahm sie an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ihr Viola-Studium bei Andra Darzins und Gunter Teuffel auf. Als Orchestermusikerin wurde sie u. a. vom Gewandhausorchester Leipzig und den Stuttgarter Philharmonikern engagiert. Marlene Steg ist Stipendiatin des Yehudin Menuhin Live Music Now Stuttgart e. V.

Raphaël Moraly (*1988 in Poissy, Frankreich) erhielt mitfünf Jahren Violoncello- und Klavierunterricht am Conservatoire à Rayonnement Régional in Cergy-Pontoise. 2010 nahm Raphaël Moraly sein Bachelorstudium an der Hochschule für Musik Freiburg bei Adriana Contino und Daniel Grosguri auf. Er schloss sein Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Claudio Bohórquez mit Auszeichnung ab und absolviert dort das Masterstudium. Er spielt u. a. in der Badischen Staatskapelle Karlsruhe.


Eintritt 18 Euro, ermäßigt 10 Euro, zzgl.VVK-Gebühr, Karten erhältlich bei SKS Russ, Tel. 0711 – 163 53 21 und an der Tageskasse.

Eine Konzertreihe der Akademie Schloss Solitude und der Rudolf Eberle Stiftung.