Konzert: Ulrike Schmitz

Datum: Di, Mai 23, 2006 20:00 Uhr

Dauer:

Ort: Akademie Schloss Solitude

Akademie Schloss Solitude - Konzert: Ulrike Schmitz

Die Akademie Schloss Solitude kooperiert erneut mit der Rudolf-Eberle-Stiftung, die junge Streicher fördert. Gast im Haus ist zurzeit die Violinistin Ulrike Schmitz, die, zusammen mit Erik Borgir vom Ensemble Ascolta (Violoncello), ein klassisches Konzert mit Werken von Josef Haydn, Hanns Eisler, Bohuslav Martinú, Zoltán Kodály und Händel-Halvorsen spielen wird.

Ulrike Schmitz (*1983) studierte 1999–2004 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Ingolf Turban, sowie 2004–05 an der Guildhall School of Music in London bei David Takeno. Sie wurde in mehreren Wettbewerben ausgezeichnet, u. a. beim internationalen Jan Kocian Wettbewerb und beim Jakob-Stainer Wettbewerb in Deutschland. Als Solistin spielte sie u. a. mit den Nürnberger Symphonikern, dem Regensburger Kammerorchester, den Kiewer Solisten, dem Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall und dem Bayerischen Staatsorchester unter der Leitung von Zubin Metha.

Erik Borgir spielt seit 1995 im Emanon Trio, mit dem er diverse Preise gewonnen hat, u.a. den ersten Preis beim Internationalen Johannes- Brahms-Wettbewerb in Österreich. Konzerte in vielen der großen Säle Deutschlands folgten. Mit dem Ensemble VARIANTI war der Cellist im In- und Ausland an zahlreichen Uraufführungen sowie Radio- und CD-Produktionen beteiligt. Er ist Gründungmitglied von ascolta. Als Gast tritt er regelmäßig mit dem Ensemble Modern sowie mit dem ensemble resonanz auf.?Erik Borgir ist Solo-Cellist des Bayerischen Kammerorchesters.

Eintritt: 12 Euro (8 Euro ermäßigt)
Vorverkauf: Südwestdeutsche Konzertdirektion Erwin Russ (SKS), T 0711-1635321

Eine Kooperation der Akademie Schloss Solitude mit der Rudolf-Eberle-Stiftung, die junge Streicherinnen und Streicher aus Baden-Württemberg fördert.